Pressemitteilung

14.06.2016

Für den Notfall gerüstet

Zurück zur Übersicht

Charité veranstaltet Notfallpflege-Symposium

Die Notaufnahmen in Deutschland sind 365 Tage im Jahr rund um die Uhr Anlaufstelle für Patientinnen und Patienten. Für die Pflegekräfte der Rettungsstellen sind die nicht planbaren und komplexen Krankheits- und Verletzungsbilder eine besondere Herausforderung. Eine spezielle Fachweiterbildung der Gesundheitsakademie der CharitéUniversitätsmedizin Berlin bereitet daher die Fachkräfte noch besser auf diese Anforderungen vor. Das Symposium fokussiert auf die Schnittstelle zwischen Rettungsdienst und Notaufnahme, die relevant ist für eine kontinuierliche und qualitativ hochwertige Patientenversorgung.

Schnupfen, Herzinfarkt, schwerste Verletzungen: Jedes Jahr werden in den Notaufnahmen Deutschlands rund 21 Millionen Notfallpatienten versorgt – Tendenz steigend. In der Notaufnahme muss zunächst rasch über die Behandlungsdringlichkeit entschieden werden, um Patienten mit zeitkritischen Krankheits- und Verletzungsbildern priorisiert behandeln zu können. Zudem führen Patienten mit Mehrfacherkrankungen sowie die demografische Entwicklung zu weiteren komplexen Herausforderungen.

Themen des Symposiums sind beispielsweise die Schnittstelle zwischen Rettungsdienst und Notaufnahme sowie die Patientensicherheit zu jeder Zeit. Dazu gehört die Ersteinschätzung der Patienten mit der sogenannten Manchester Triage ebenso wie eine verständliche Kommunikation mit den Patienten. Weitere Punkte sind der aktuelle Stand und die Perspektiven der Fachweiterbildung Notfallpflege sowie die Haftung und juristische Verantwortlichkeit in der Notaufnahme.

Prof. Dr. Ulrich Frei, Ärztlicher Direktor der Charité, und Judith Heepe, Pflegedirektorin der Charité, eröffnen das Symposium gemeinsam mit Dirk Rothenpieler von der Senatsverwaltung für Gesundheit und Soziales. Die Fachtagung findet am Freitag, den 17. Juni von 9 bis 16 Uhr im Audimax des Lehrgebäudes am Campus Virchow-Klinikum, Augustenburger Platz 1, Forum 3 in 13353 Berlin statt. Vertreter der Medien sind herzlich willkommen. Um Anmeldung unter presse@charite.de wird gebeten.

Infos zum Programm und den Referenten finden Sie im Flyer.

Downloads

Links

Charité – Gesundheitsakademie

Weiterbildung Notfallpflege

Kontakt

Mareen Machner
Gesundheitsakademie
CharitéUniversitätsmedizin Berlin
t: +49 450 576 368



Zurück zur Übersicht