Pressemitteilung

09.10.2018

Fachtagung zu Krebsbehandlung und integrierter Palliativversorgung

Zurück zur Übersicht

Sie befinden sich hier:

Wie kann palliative Versorgung in die ganzheitliche Krebsbehandlung integriert werden und so den Patienten frühzeitig zugutekommen? Wie kann die fächer- und berufsgruppenübergreifende Zusammenarbeit konkret aussehen? Auf dem Symposium "Integrated Palliative Cancer Care: black or white or shades of grey" der CharitéUniversitätsmedizin Berlin diskutieren Mediziner, Psychologen und Vertreter der Gesundheitspolitik über neue Behandlungs- und Versorgungskonzepte.

Moderne Therapien verändern die Krankheitsverläufe. Die Erkrankten leben länger – auch mit einer chronischen, nicht heilbaren Erkrankung. Daher gilt es, die Patientinnen und Patienten umfassend zu unterstützen und ihre Lebensqualität unabhängig von der Prognose und dem Krankheitsstadium zu verbessern. Palliative Cancer Care ist ein ganzheitliches Behandlungskonzept, das neben der Linderung körperlicher Beschwerden auch psychosoziale Unterstützung sowie Hilfe bei Therapieentscheidungen beinhaltet. Die Integration der Palliativversorgung parallel zur onkologischen Behandlung – und nicht ausschließlich am Lebensende – verbessert die Lebensqualität von Tumorpatienten und wird mittlerweile von nationalen und internationalen Fachgesellschaften empfohlen. Anhand von Best-practice-Modellen und einem Diskussionspanel sollen die verschiedenen Rollen von Hämatologen und Onkologen sowie Organspezialisten, Palliativmedizinern und Hausärzten dargestellt und diskutiert werden. Ziel des Symposiums ist es, ein Forum zur multiprofessionellen und interdisziplinären Diskussion zu schaffen, wie eine frühzeitige und sinnvolle Integration von Palliative Cancer Care und ganzheitlicher Krebsbehandlung gelingen kann.

Die Fachtagung findet am Mittwoch, den 17. Oktober von 16 Uhr bis 21 Uhr im Konferenzzentrum der Heinrich-Böll-Stiftung, Schumannstr. 8 in 10117 Berlin statt. Medienvertreter werden gebeten, sich per E-Mail unter presse(at)charite.de anzumelden.

Downloads

Links

Klinik mit Schwerpunkt Hämatologie und Onkologie

Kontakt

Privatdozentin Dr. Anne Letsch
Medizinische Klinik mit Schwerpunkt Hämatologie und Onkologie
Campus Benjamin Franklin
t: +49 30 450 513 516



Zurück zur Übersicht