Presseeinladung

22.09.2015

Einladung zur Eröffnung der Ausstellung „GeDenkOrt.Charité“

Zurück zur Übersicht

 | Sehr geehrte Damen und Herren,

deutsche Mediziner – auch Charité-Ärzte – haben sich während des Nationalsozialismus in Ausübung ihres Berufes an grausamen Taten beteiligt. Mit dem Projekt „GeDenkOrt.Charité“ ist die Berliner Universitätsmedizin auf dem Weg zu einer öffentlich wahrnehmbaren Haltung zur eigenen Geschichte in der NS-Zeit. Der geplante Ort des Gedenkens soll an die Opfer erinnern, über die Täter informieren und eine dauerhafte Auseinandersetzung über die Verantwortung der medizinischen Wissenschaft in der Gegenwart etablieren.

Ein erster Schritt auf diesem Weg ist getan: Wir laden Sie herzlich ein zur Eröffnung der Ausstellung „Wissenschaft in Verantwortung – Auf dem Weg zu einem GeDenkOrt.Charité“. Die Ausstellung stellt das Projekt vor und beleuchtet den historischen Hintergrund anhand von ausgewählten Biographien.

Ausstellungseröffnung
Mittwoch, den 23. September um 16.30 Uhr
Foyer der Psychiatrischen und Nervenklinik

Campus Charité Mitte
Charitéplatz 1 in 10117 Berlin
Geländeadresse: Bonhoefferweg 3

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme und bitten um verbindliche Anmeldung bis Dienstag, den 22. September unter presse(at)charite.de.

Programm
16.30 Uhr Ausstellungseröffnung

Begrüßung
Prof. Dr. Karl Max Einhäupl, Vorstandsvorsitzender der Charité
Martin Rennert, Präsident der Universität der Künste
Grußworte
Sandra Scheeres, Senatorin für Bildung, Jugend und Wissenschaft und Aufsichtsratsvorsitzende der Charité
Daniel Ralf Schmitz, Vorsitzender des Freundeskreises der Charité und Förderer des Projekts

Ausstellungsrundgang und Get together

18.00 Uhr Aufführung des Dokumentar-Theater-Projekts
„Zur Endlösung der Zigeunerfrage“. Ein fiktives Symposium – Berlin, 16. Dezember 1942
Aufführung im Hörsaal der Psychiatrischen und Nervenklinik

Downloads

Links

http://gedenkort.charite.de/

Kontakt

Uwe Dolderer
Leiter der Unternehmenskommunikation
Charité - Universitätsmedizin Berlin
t: +49 30 450 570 400



Zurück zur Übersicht