Pressemitteilung

08.12.2009

Die Charité im Gorki-Theater: Wann ist ein Mensch schuldig?

Zurück zur Übersicht

Die psychiatrische Beurteilung von Rechtsbrechern steht im Mittelpunkt des nächsten Vortrags aus der Reihe „Kosmos und Mensch“ im Maxim Gorki Theater. Prof. Hans-Ludwig Kröber, Direktor des Instituts für Forensische Medizin am Campus Benjamin Franklin, wird häufig als Gutachter bei spektakulären Prozessen herangezogen. Er geht Fragen der Schuldfähigkeit und persönlichen Verantwortung nach. Begehen Menschen Verbrechen aufgrund der biologischen Funktion ihres Gehirns? Sind sie damit eigentlich selbst Opfer ihrer Taten oder hätten sie die Chance gehabt, sich gegen das Verbrechen zu entscheiden? Die Vorlesung erörtert, wo in der wissenschaftlichen Psychiatrie heute der schmale Grad zwischen Neigung und Veranlagung zum Verbrechen verläuft. Sie findet am 13. Dezember um 11 Uhr im Maxim Gorki Theater Berlin, Am Festungsgraben 2, in 10117 Berlin, statt. Der Eintritt ist frei. Vertreter der Medien sind herzlich willkommen.

Kontakt

Prof. Hans-Ludwig Kröber
Direktor des Instituts für Forensische Psychiatrie
Campus Benjamin Franklin
t: +49 30 8445 1410



Zurück zur Übersicht