Pressemitteilung

06.11.2013

Chronische Schmerzen besser behandeln

Zurück zur Übersicht

Charité lädt zum Benjamin Franklin Schmerztag

Das Schmerz- und Palliativzentrum am Campus Benjamin Franklin der CharitéUniversitätsmedizin Berlin veranstaltet am kommenden Samstag seinen jährlich stattfindenden Benjamin Franklin Schmerztag. Im Fokus der Veranstaltung steht dieses Mal die Behandlung von chronischen Schmerzen mit Schmerzmedikamenten, den sogenannten Analgetika.

Chronische Schmerzerkrankungen gehören zu den großen Herausforderungen in der Medizin. Die multimodale Schmerztherapie verbindet verschiedene Behandlungsansätze und ist in den letzten Jahren entwickelt worden, um chronische Schmerzen in einem einzigen Therapieprogramm behandeln zu können. Analgetika sind ein Element dieses Therapieprogramms und werden auf dem diesjährigen Schmerztag besonders beleuchtet. In einem wissenschaftlichen Symposium werden renommierte Wissenschaftler und Forscher versuchen, den Stellenwert von Analgetika in einem multimodalen Behandlungskonzept herauszuarbeiten. Denn trotz des immer detaillierteren Wissenszuwachses über die Physiologie des Schmerzes ist es bemerkenswert, dass die gängigen Substanzklassen wie Opioide, nichtsteroidale Antiphlogistika und Lokalanästhetika seit nunmehr über hundert Jahren die Basis der Schmerztherapie geblieben sind.

„Der Schmerztag soll einen neuen Blick auf die bekannten Analgetika richten, denn die Erkenntnisse der letzten Jahre ermöglichen es, Schmerzmittel individualisiert und effektiver einzusetzen“, sagt Dr. Andreas Kopf, Leitender Arzt der Hochschulambulanz für Schmerz- und Palliativmedizin der Charité. „Dafür müssen wir über das pharmakologische Wissen hinausgehen, weshalb wir ausgewiesene Experten verschiedenster Disziplinen eingeladen haben“, fügt er hinzu.

Die Veranstaltung findet am Samstag, den 9. November von 9.30 bis 16 Uhr im Primussaal, Berliner Straße 8-8a in 14169 Berlin statt. Interessierte sind herzlich eingeladen.

Das vollständige Programm mit allen Details zu den Vorträgen und den Dozenten sowie das Formular für die Anmeldung finden Sie im Programm-Flyer.

Downloads

Links

Öffnet externen Link im aktuellen FensterKlinik für Anästhesiologie mit Schwerpunkt operative Intensivmedizin (CBF)

Kontakt

Dr. Andreas Kopf
Hochschulambulanz für Schmerz- und Palliativmedizin
Campus Benjamin Franklin
CharitéUniversitätsmedizin Berlin
t: +49 30 8445 2733



Zurück zur Übersicht