Pressemitteilung

25.03.2008

Charité verbessert Rahmenbedingungen für studierende Spitzensportler

Zurück zur Übersicht

Spitzensport und ein Studium an der CharitéUniversitätsmedizin Berlin sind künftig besser vereinbar. Das regelt der „Kooperationsvertrag zur Förderung studierender Spitzensportler“ zwischen dem Universitätsklinikum und dem Olympiastützpunkt Berlin. Derzeit studieren acht Leistungssportler an der Charité, darunter Weltmeister und Olympiasieger. Der Vertrag ermöglicht den Athleten eine flexible Gestaltung des Studiums. Dazu zählen auch Freistellungen für die Teilnahme an sportlichen Wettkämpfen. Darüber hinaus erklärt sich die Charité bereit, einen eigenen Mentor für die Sportler bereitzustellen, der bei der Koordination von Training und Lehrplan hilft. Damit reiht sich die Charité ein in die Gruppe der Berliner Hochschulen, die der Spitzensportförderung im Land eine große Bedeutung einräumen. Die Unterzeichung des Vertrages findest am Mittwoch, dem 26. März 2008, um 10 Uhr im Friedrich-Althoff-Saal an der Charité Campus Mitte statt. Die Presse ist herzlich willkommen. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Kontakt

Kerstin Endele

Leiterin Geschäftsbereich UnternehmenskommunikationCharité - Universitätsmedizin Berlin
Charitéplatz 1
10117 Berlin

Postadresse:Charitéplatz 110117 Berlin

Campus- bzw. interne Geschäftsadresse:Friedrich-Althoff-Haus (Charitéplatz 1)

Route / Geländeplan


Zurück zur Übersicht