Pressemitteilung

04.10.2010

Charité-Veranstaltungen an der Urania im Oktober

Zurück zur Übersicht

An vier Terminen im Oktober laden Expertinnen und Experten der CharitéUniversitätsmedizin Berlin gemeinsam mit der Urania Berlin dazu ein, sich unter anderem über die Volkskrankheit Rückenschmerzen, Alzheimer-Demenz und die Geschichte der Charité zu informieren.

Dienstag, 5. Oktober, 15.30 Uhr: „Rückenschmerzen – Die Crux mit der Bandscheibe“ Die Klinik für Orthopädie am Campus Virchow-Klinikum erläutert in Vorträgen mit anschließender Diskussion die Ursachen bandscheibenbedingter Beschwerden und mögliche chirurgische Behandlungsmethoden.

Freitag, 8. Oktober, 15.30 Uhr: „Alzheimer-Demenz: Einbahnstraße zum geistigen Abbau? Wege zur Stimulation der neuronalen Aktivität“
Prof. Rainer Hellweg von der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, klärt über Symptome der Alzheimer-Demenz auf und zeigt, wie diese frühzeitig erkannt werden können.

Mittwoch, 13. Oktober, 17.30 Uhr: „Die Charité von Berlin“
Prof. Volker Hess, Direktor des Instituts für Geschichte der Medizin, skizziert in seinem Vortrag mit außergewöhnlichen und bisher unveröffentlichten Fotografien die 300jährige Geschichte der Charité.

Samstag, 23. Oktober, 10 bis 14 Uhr: „Rückenschmerzen – was tun, wenn es schmerzt?“ Im Rahmen des Gesundheitstages informieren Ärztinnen und Ärzte der  Klinik für Orthopädie am Campus Virchow-Klinikum die Besucherinnen und Besucher über moderne Behandlungsformen gegen Rückenschmerzen, inklusive chirurgischer Verfahren. Der Eintritt ist frei!

Alle Veranstaltungen finden in der Urania e.V., An der Urania 17, 10787 Berlin statt.
Eintrittspreise Vorträge 6,- €, ermäßigt 5,- €, Mitglieder 3,50 €.

Pressekarten können reserviert werden bei Ulrich Weigand, Leiter Kommunikation der Urania e.V. unter presse@urania-berlin.de

Kontakt

Keine Ergebnisse? Nutzen Sie bitte auch unsere zentrale Suche im oberen rechten Bereich.

Zurück zur Übersicht