Pressemitteilung

27.09.2012

Charité und Sanofi erweitern ihre Partnerschaft um eine Diabetes-Allianz

Zurück zur Übersicht

Die CharitéUniversitätsmedizin Berlin und das Gesundheitsunternehmen Sanofi haben einen weiteren Vertrag über eine gemeinsame Forschungskooperation unterzeichnet, diesmal mit dem Schwerpunkt Diabetes. Die Partnerschaft zwischen der Charité und Sanofi hatte im Mai 2010 begonnen, zunächst mit einem Schwerpunkt im Bereich der Schlaganfallforschung. Wissenschaftler und Kliniker beider Seiten werden künftig zusätzlich in einer Diabetes-Allianz zusammenarbeiten. Ziel dabei ist es, die medizinischen Notwendigkeiten und Ansatzmöglichkeiten der Diabeteserkrankung besser zu verstehen und sie in gemeinsamen Projekten schneller in Therapien umsetzen und Patienten zur Verfügung stellen zu können.

Auf einen konkreten Angriffspunkt als Ansatz für neue Diabetes-Therapien haben sich die Partner bereits geeinigt. Das Projekt wird von Forschern der Charité in die Kooperation eingebracht und künftig in einem gemeinsamen Sanofi-Charité-Diabetes-Labor weiter bearbeitet, das ebenfalls Bestandteil der Allianz ist. Das Zielmolekül ist vielversprechend: Ergebnisse aus Laborversuchen weisen darauf hin, dass sein Ausschalten im Körper vor ernährungs- und altersbedingter Adipositas und Insulinresistenz schützen könnte.

„Dass wir nun gemeinsam neue Therapien zur Behandlung von Diabetes erschließen, ist Teil der Strategie von Sanofi, verstärkt mit externen Partnern und so auch mit der universitären Forschung zusammenzuarbeiten, um Arzneimittel für Patienten schneller zur Verfügung zu stellen. Mit der Charité haben wir in den letzten beiden Jahren eine äußerst effiziente wissenschaftliche Zusammenarbeit aufgebaut“, unterstreicht Prof. Dr. Jochen Maas, Geschäftsführer Forschung und Entwicklung der Sanofi-Aventis Deutschland GmbH und Leiter des deutschen Forschungs- und Entwicklungszentrums (German R&D Hub) von Sanofi, die Relevanz der Kooperation.

Prof. Karl Max Einhäupl, Vorstandsvorsitzender der Charité, begrüßt die verstärkte Zusammenarbeit ebenfalls: „Diabetes ist eine der großen Herausforderungen für unser Gesundheitssystem. Die klinische Erfahrung und die akademische Leistungsfähigkeit von Ärzten und Wissenschaftlern der Charité mit der Entwicklungs- und Anwendungskompetenz von Sanofi zusammenzubringen, wird wertvolle Impulse für die Entwicklung erfolgreicher Diabetes-Therapien setzen. Das gemeinsame Diabetes-Labor von Sanofi und Charité verspricht Synergien, die nun erfolgreich realisiert werden können.“

Zu der Vereinbarung gehören auch der regelmäßige physische Austausch von Wissenschaftlern sowie ein „Think Tank“, in dem die Experten beider Seiten ihre jeweilige Expertise und Erfahrung zu Forschung, klinischer Behandlung, aber auch Aspekten wie den Lebensumständen von Patienten sowie anderen sozialen Rahmenbedingungen einbringen. Leitmotiv der Forschungskooperation zwischen Sanofi und der Charité ist die Translationale Medizin, also die Überführung von grundlagenwissenschaftlichen Forschungsergebnissen in anwendungsorientierte, klinische Entwicklung und umgekehrt die Rückführung und der Rückschluss klinischer Ergebnisse auf die frühe Forschung.


Über die CharitéUniversitätsmedizin Berlin
Die CharitéUniversitätsmedizin Berlin ist das größte Universitätsklinikum Europas. In ihrer über dreihundertjährigen Geschichte hat sie sich einen einzigartigen Ruf erworben. Heute forschen, heilen und lehren hier mehr als 3.700 Ärzte und Wissenschaftler auf internationalem Spitzenniveau. Der Campus verteilt sich auf vier Standorte, zu denen über 100 Kliniken und Institute gehören. „Wir bringen Spitzenmedizin ans Krankenbett“ – für diese Mission setzen sich jeden Tag etwa 13.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein. Die Charité ist weit über die Region hinaus für die Krankenversorgung von immenser Bedeutung. Eine praxisnahe Ausbildung des ärztlichen Nachwuchses in Verbindung mit universitärer Forschung und einer exzellenten Pflege garantieren auch in Zukunft ein Höchstmaß an medizinischer Behandlungsqualität. Die Lebenswissenschaften der Zukunft im Interesse der Patienten maßgeblich zu gestalten – das ist der Anspruch der Charité.

Über die Sanofi-Aventis Deutschland GmbH
Die Sanofi-Aventis Deutschland GmbH ist ein Unternehmen der Sanofi-Gruppe, eines führenden globalen Gesundheitskonzerns, der, ausgerichtet auf die Bedürfnisse der Patienten, therapeutische Lösungen erforscht, entwickelt und vermarktet. Sanofi setzt im Gesundheitsbereich seine Schwerpunkte auf sieben Wachstumsplattformen: Lösungen bei Diabetes, Impfstoffe, innovative Medikamente, seltene Erkrankungen, frei verkäufliche Gesundheitsprodukte, Schwellenmärkte und Tiergesundheit. Die Aktien von Sanofi werden an den Börsen von Paris (EURONEXT: SAN) und New York (NYSE: SNY) gehandelt.

Kontakt

Stefanie Winde
Leiterin des Geschäftsbereiches Unternehmenskommunikation
CharitéUniversitätsmedizin Berlin
t: +49 30 450 570 401



Zurück zur Übersicht