Pressemitteilung

12.05.2009

Charité und Rheuma-Liga informieren zum Sjögren-Syndrom

Zurück zur Übersicht

Um die Symptome dieser Autoimmunkrankheit  bekannter zu machen, organisiert jetzt die Charité gemeinsam mit der Deutschen Rheuma-Liga Berlin e.V  den 2. Berliner Sjögren-Tag. Patienten und Patientinnen mit dem so genannten Sjögren-Syndrom haben bis zur Diagnose eine oft jahrelange Odyssee hinter sich. In Berlin sind etwa 15.000 Menschen davon betroffen. Die Symptome reichen von Mund- und Augentrockenheit über Karies, Parodontose, Gelenkschmerzen und starke Müdigkeit. Die Diagnose stellen in erster Linie Ärzte aus der Inneren Medizin, aber auch aus der Augen- und Zahnmedizin sowie Neurologie. Betroffene haben bei der Veranstaltung die Möglichkeit, mit Experten in Kontakt zu treten. Die Veranstaltung findet am Samstag, den 16. Mai zwischen 10 und 14:30 Uhr statt. Veranstaltungsort ist der Hörsaal 1, Campus Charité Mitte, 1. Ebene des Bettenhochhauses. Die Teilnahmegebühr beträgt zehn Euro. Um Anmeldung unter Tel. 030 322 902 924 wird gebeten. Auch Medienvertreter sind herzlich willkommen.

Links

Weitere Informationen finden Sie unter undefinedRheumatage Berlin.

Kontakt

Susanne Roßbach
Deutsche Rheuma-Liga Berlin e.V.
t: +49 030 322 902 924



Zurück zur Übersicht