Pressemitteilung

06.07.2010

Charité sucht dringend Blutspender in den Sommerferien

Zurück zur Übersicht

Die Charité - Universitätsmedizin Berlin sucht dringend Blutspenderinnen und Blutspender, um Engpässe in der Versorgung mit Blutkonserven zu verhindern. Denn gerade im Sommer wird das Blut knapp, da viele Spender bei den heißen Temperaturen ausbleiben und sich durch Unfälle in der Reisezeit der Bedarf verstärkt. Blutgruppe 0, Rhesusfaktor positiv oder negativ, wird besonders stark benötigt, aber auch alle anderen Blutgruppen sind willkommen. Gesucht werden Spender im Alter zwischen 18 und 60 Jahren. Die letzte Spende muss bei Frauen mindestens drei, bei Männern zwei Monate zurückliegen. Mitgebracht werden muss ein gültiger Personalausweis oder Pass mit Anmeldebescheinigung. Interessierte melden sich bitte in den Blutspendeeinrichtungen am Campus Mitte und am Campus Virchow-Klinikum. Das Blutspenden ist am Campus Mitte, Charitéplatz 1, direkt neben der Hauptpforte, Montag und Donnerstag von 10 bis 16:30 Uhr, Dienstag und Mittwoch von 11 bis 18:30 Uhr sowie Freitag von 7 bis 13:15 Uhr und Samstag von 8 bis 13 Uhr möglich. Am Campus Virchow-Klinikum, Augustenburger Platz 1, befindet sich die Blutspendeeinrichtung im Forschungshaus hinter der Haupteinfahrt. Sie ist an jedem Werktag von 10:30 bis 13 Uhr geöffnet. Erstspender sollten mindestens eine Stunde vor Ende der Öffnungszeiten eintreffen.

Links

Weitere Informationen finden Sie auf der Website undefinedhttp://trans.charite.de/service/blutspende/ oder telefonisch unter +49 30 450 525167 (Campus Charité Mitte) und 450 553 899 (Campus Virchow-Klinikum).

Kontakt

Prof. Abdulgabar Salama
Direktor des Instituts für Transfusionsmedizin
Charité - Universitätsmedizin Berlin



Zurück zur Übersicht