Pressemitteilung

19.07.2016

Charité ist attraktivster Arbeitgeber im Gesundheitswesen

Zurück zur Übersicht

Für angehende Medizinerinnen und Mediziner sowie Studierende des Gesundheitswesens ist die CharitéUniversitätsmedizin Berlin der attraktivste Arbeitgeber in Deutschland. Das hat die Student Survey 2016 des internationalen Forschungs- und Beratungsunternehmens Universum ergeben. Gehalt, Anerkennung im Beruf und Work-Life-Balance sind Studierenden demnach besonders wichtig.

„Wir freuen uns sehr, diese Spitzenposition zum zweiten Mal in Folge zu erreichen. Die Charité ist das größte Universitätsklinikum Europas und steht seit über 300 Jahren für exzellente Ergebnisse in Forschung, Lehre und Krankenversorgung. Wir sind stolz, zusammen mit jungen und talentierten Nachwuchsmedizinern und -wissenschaftlern diese Geschichte weiterzuschreiben“, sagt der Dekan Prof. Dr. Axel R. Pries.

Ein attraktives Grundgehalt, professionelles Training und Weiterentwicklung sowie ein freundliches Arbeitsumfeld sind für Studierende laut der Studie von besonderer Bedeutung. Aber auch vielfältige Arbeitsaufgaben, Respekt für die Mitarbeiter sowie Anerkennung von Leistungen und Weiterentwicklung durch Führungskräfte spielen unter anderem eine große Rolle. Die Work-Life-Balance ist, gefolgt von Jobsicherheit und einer Arbeit mit intellektuellen Herausforderungen, für die Nachwuchsmediziner das wichtigste langfristige Ziel.

Für die Universum Survey 2016 wurden zwischen Oktober 2015 und März 2016 insgesamt 45.114 Studierende an 211 Hochschulen in Deutschland befragt. Darunter befanden sich 2.950 Studierende der Medizin und der Gesundheitswissenschaften. Das Universitätsklinikum Heidelberg sowie das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf belegten den zweiten und den dritten Platz.

Links

Universum Survey 2016

Kontakt

Uwe Dolderer
Leiter der Unternehmenskommunikation
Pressesprecher
CharitéUniversitätsmedizin Berlin
t: +49 30 450 570 400



Zurück zur Übersicht