Pressemitteilung

17.01.2011

Charité erweitert Kooperation in der Naturheilkunde

Zurück zur Übersicht

Die Ambulanz für Prävention und Integrative Medizin der CharitéUniversitätsmedizin Berlin baut ihre Zusammenarbeit mit der Hochschulambulanz für Naturheilkunde am Immanuel Krankenhaus in Berlin-Wannsee weiter aus. Mit einem zweiten Standort in der Luisenstraße 13 am Campus Charité Mitte können beide Institutionen das Angebot für  Patientinnen und Patienten deutlich erweitern. Ab sofort ist es dort auch für gesetzlich Versicherte möglich, Behandlungen wie Akupunktur, Hydrotherapie oder Ernährungstherapie in Anspruch zu nehmen. Bislang war dies auf das Immanuel Krankenhaus beschränkt. Beide Institutionen feiern am Mittwoch, den 19. Januar um 17 Uhr die Eröffnung der neuen Einrichtung. Neben interessanten Vorträgen zur Naturheilkunde können die Räumlichkeiten besichtigt werden. Bei einem kleinen Umtrunk im Anschluss an den Festakt besteht die Möglichkeit, mit dem Team der Ambulanzen ins Gespräch zu kommen. Medienvertreterinnen und –vertreter sind herzlich eingeladen. Anmeldung erbeten.

Kontakt

Annette Wagner
Institut für Sozialmedizin, Epidemiologie und Gesundheitsökonomie
Campus Charité Mitte
t: +49 30 450 529 083



Zurück zur Übersicht