Pressemitteilung

25.11.2015

Charité erneut als „Deutschlands beste Klinik“ ausgezeichnet

Zurück zur Übersicht

Platz 1 im nationalen Focus-Ranking bestätigt

Die CharitéUniversitätsmedizin Berlin ist zum vierten Mal in Folge als „Deutschlands beste Klinik“ ausgezeichnet worden. Das hat das große Klinik-Ranking des Magazins Focus ergeben. Dafür wurden die Daten von mehr als 1.000 Krankenhäusern in ganz Deutschland geprüft und die medizinische und pflegerische Qualität der Kliniken bewertet.

Die Focus-Klinikliste ist das Ergebnis des umfangreichsten Qualitätsvergleichs der Krankenhäuser in Deutschland. In die Wertung fließen die Empfehlungen von mehr als 15.000 Fach- und Chefärzten ein. Zusätzlich werden die Qualifikation der Spezialisten und Fachkräfte, die Patientensicherheit sowie Maßnahmen des klinischen Qualitäts- und Risikomanagements wie auch die technische Ausstattung erfasst. Im Ergebnis ist die Charité erneut „Deutschlands beste Klinik“ und nimmt in der Mehrzahl der untersuchten 16 Fachgebiete eine herausragende Platzierung ein. Auf den weiteren Plätzen in der Gesamtwertung folgen das Klinikum der Ludwig-Maximilians-Universität München und das Universitätsklinikum Dresden.

Prof. Dr. Karl Max Einhäupl, Vorstandsvorsitzender der Charité, sieht den Erfolg in erster Linie als Verdienst der konzernweit rund 17.000 Beschäftigten der Charité: „Wir sind stolz, die bundesweite Spitzenposition zum vierten Mal in Folge zu erreichen und danken vor allem unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die täglich Großes leisten.“ Er fügt hinzu: „Pluspunkte der Charité sind ihre Größe und Innovationskraft in Forschung und Krankenversorgung. Dies ermöglicht hohe Spezialisierungen und hilft, wissenschaftliche Fortschritte zügig zum Wohl der Patienten zu nutzen.“

Die Aufsichtsratsvorsitzende der Charité, Senatorin Sandra Scheeres gratuliert der Charité: „Abermals ist es der Charité gelungen, ihre Spitzenposition in Deutschland zu behaupten. Unsere Aufgabe muss es sein, weiterhin beste Rahmenbedingungen für innovative Forschung, exzellente Lehre und herausragende medizinische Versorgung von Patientinnen und Patienten zu schaffen. Das Land Berlin wird die Charité auf ihrem erfolgreichen Weg weiter unterstützen, wie mit zusätzlichen Mitteln für notwendige Sanierungs- und Investitionsmaßnahmen.“

Kontakt

Uwe Dolderer
Leiter des Geschäftsbereichs Unternehmenskommunikation
CharitéUniversitätsmedizin Berlin
t: +49 30 450 570 400
presse(at)charite.de



Zurück zur Übersicht