Aktuelles aus Studium & Lehre

23.04.2009

Charité erhält Förderung zur Verbesserung der Lehrtätigkeit

Zurück zur Übersicht

Der Europäische Sozialfonds (ESF) fördert die Weiterbildung wissenschaftlicher Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an der Charité für weitere drei Jahre mit  550 000 Euro. Mit diesen Mitteln finanziert die Charité das Fort- und Weiterbildungskonzept, das für das wissenschaftliche Lehrpersonal gedacht ist. Damit bietet das Prodekanat für Studium und Lehre den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ein attraktives Angebot, um didaktische Fähigkeiten und Managementkompetenzen zu erwerben. In den 200 Unterrichtsstunden werden die Teilnehmenden in drei Qualifikationsstufen auf umfassende Lehr- und Managementaufgaben vorbereitet. Einmalig an diesem Programm ist die gezielte Förderung von Managementkompetenzen, die auch für Lehrende immer wichtiger werden.  Interessenten aus anderen medizinischen Fakultäten oder akademischen Einrichtungen können ebenso die Fort- und Weiterbildungsmöglichkeit nutzen. Die Basismodule starten immer im April und Oktober. Interessierte können sich aber auch jederzeit für bereits laufende Module anmelden. Für Mitarbeiter der Charité ist die Fortbildung kostenlos möglich. Angehörige anderer Einrichtungen finden weitere Informationen zu Kosten, Lehrinhalten und Teilnahmebedingungen unter www.charite.de/esf.

Kontakt

Prof. Manfred Gross
Prodekan für Studium und Lehre
Charité Campus Mitte
t: +49 30 450 576 102



Zurück zur Übersicht