Pressemitteilung

17.04.2008

Charité begeistert Mädchen für die Forschung

Zurück zur Übersicht

Zum ersten Mal lädt die Charité - Universitätsmedizin Berlin Mädchen zum „Girls´ Day“ ein. Schülerinnen der Klassenstufe fünf bis zehn können verschiedene Forschungseinrichtungen besuchen und Experimente durchführen. Unter anderem schauen sie durchs Mikroskop und erörtern Fragestellungen wie „Schlagen Frauenherzen anders?“ oder „Was hilft wirklich gegen Krebs?“. Der „Girls’ Day“ richtet sich an Töchter, Nichten und Enkelinnen der Charité-Beschäftigten. Es steht insgesamt nur eine begrenzte Anzahl von 60 Plätzen zur Verfügung, die bereits belegt sind. Nächstes Jahr soll die Teilnehmerzahl erweitert werden. Die Veranstaltung findet am Donnerstag, dem 24. April 2008, an den Campi Benjamin Franklin, Virchow-Klinikum und Charité Mitte von 8 bis 12.30 Uhr statt. Journalisten sind herzlich willkommen. Um Anmeldung bei Christine Kurmeyer, der Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten der Charité, wird gebeten unter christine.kurmeyer(at)charite.de oder +49 30 450 577 251.

Kontakt

Christine Kurmeyer
Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte der Charité
t: +49 30 450 577 251



Zurück zur Übersicht