Pressemitteilung

07.12.2010

Bluthochdruck: Kongress der Deutschen Hochdruckliga und der Deutschen Hypertonie Gesellschaft

Zurück zur Übersicht

Deutschlands Spezialistinnen und Spezialisten für Bluthochdruck treffen sich gemeinsam mit internationalen Experten in diesem Jahr in Berlin zu ihrer traditionellen wissenschaftlichen Tagung.

Prof. Reinhold Kreutz, kommissarischer Direktor des Instituts für Klinische Pharmakologie und Toxikologie der CharitéUniversitätsmedizin Berlin, hat zusammen mit seinem Co-Präsidenten,  Prof. Joachim Hoyer, Direktor der Universitätsklinik für Nephrologie und des Transplantationszentrums in Marburg den Schwerpunkt unter anderem auf die Zusammenhänge zwischen Hypertonie und Schlaganfall sowie Hypertonie und Diabetes gelegt. Hochaktuell sind die auf dem Kongress präsentierten Fortschritte in der Behandlung des therapieresistenten Bluthochdrucks durch Verödung der Nerven an den Nierenarterien.

Der Samstag steht ganz im Zeichen des Patienten: Das Arzt – Patienten-Forum bietet allen Interessierten bei freiem Eintritt, neben dem Blutdruckmessen, viele wertvolle Informationen rund um das Thema Hypertonie. Der Öffnet externen Link im aktuellen FensterKongress findet von Donnerstag, den 09. bis Samstag, den 11. Dezember im Kongresszentrum des Hotel Intercontinental in Berlin statt. Zum Auftakt laden die Veranstalter akkreditierte Journalisten am 9. Dezember um 11 Uhr zu einer Pressekonferenz am selben Ort ein. Vertreterinnen und Vertretern der Medien steht selbstverständlich auch die Teilnahme an der gesamten Tagung offen.

Kontakt

Prof. Reinhold Kreutz
Institut für Klinische Pharmakologie und Toxikologie
Campus Charité Mitte
T: +40 30 450 525112



Zurück zur Übersicht