Pressemitteilung

08.11.2007

Biotechnologie-Forscher der Charité erhält Gründungsförderung

Zurück zur Übersicht

Dr. Ahmed Sheriff von der Klinik für Innere Medizin der Charité - Universitäts­medizin Berlin erhält im Rahmen des Wettbewerbs "GO-Bio" eine Förderung des Bundes­ministeriums für Bildung und Forschung (BMBF).

Dr. Ahmed Sheriff von der Klinik für Innere Medizin der Charité -Universitäts­medizin Berlin erhält im Rahmen des Wettbewerbs "GO-Bio" eine Förderung des Bundes­ministeriums für Bildung und Forschung (BMBF). Die beantragte Summe fürdie erste Phase liegt bei 3,4 Millionen Euro. Die "GO-Bio"-Initiative unterstützthoch qualifizierte Nachwuchskräfte dabei, Entdeckungen auf dem Gebiet der Biowissen­schaften wirtschaftlich zu verwerten. Dr. Sheriff und sein Teambeschäftigen sich mit dem Protein CRP, das eine wichtige Rolle bei der Bekämpfung von Bakterien in Wunden spielt. Nach einem Herzinfarkt jedoch wirkt es verheerend: Der CRP-Anteil im Blutspiegel steigt oft drastisch an und vergrößert die vom Infarkt betroffenen Bereiche des Herzens. Das wollen die "GO-Bio"-Gewinner verhindern: Eine Spezialkartusche soll das Blutplasma von Herzinfarkt-Patienten ähnlich wie bei einer Dialyse außerhalb des Körpers von den überschüssigen CRP-Molekülen befreien. Ziel ist es, das Verfahren zur klinischen Anwendung zu bringen und anschließend mit einer eigenen Firma auf dem Markt anzubieten.

Kontakt

Kerstin Endele

Leiterin Geschäftsbereich UnternehmenskommunikationCharité - Universitätsmedizin Berlin
Charitéplatz 1
10117 Berlin

Postadresse:Charitéplatz 110117 Berlin

Campus- bzw. interne Geschäftsadresse:Friedrich-Althoff-Haus (Charitéplatz 1)

Route / Geländeplan


Zurück zur Übersicht