Pressemitteilung

16.06.2010

Berliner testen ihr Schlaganfall-Risiko

Zurück zur Übersicht

Die CharitéUniversitätsmedizin Berlin ist eine von sieben Kliniken in der Hauptstadt, die im Rahmen der Kampagne „Berlin gegen den Schlaganfall“ ihr Informationsangebot zum Schlaganfall erweitert und die Bevölkerung außerhalb von Vorträgen oder medizinischen Veranstaltungen umfassender über das Krankheitsbild aufklären will. In vier Berliner Einkaufszentren können sich Besucherinnen und Besucher am kommenden Samstag informieren und beraten lassen. Darüber hinaus ist es möglich, das individuelle Schlaganfallrisiko, auch mittels Ultraschall, zu testen. Allein in Berlin erleiden jährlich etwa 10.000 Menschen einen Schlaganfall. Viele Patienten versterben oder erleiden dauerhafte Behinderungen. Nur wenige Betroffene überstehen diese Erkrankung ohne gesundheitliche Folgen. Das rechtzeitige Erkennen von Symptomen und die frühzeitige Versorgung in einer Klinik mit Spezialeinrichtungen für Schlaganfallpatienten sind von großer Bedeutung. Die beteiligten Kliniken informieren im Marzahner „Eastgate“, im „Alexa“ in Mitte, in den „Spandau Arcaden“ sowie im „Forum Köpenick.“ Die Charité ist am Samstag, den 19. Juni, 10 bis 16 Uhr, im Einkaufszentrum Alexa, Grunerstraße 20, 10179 Berlin zusammen mit den Vivantes Kliniken Am Urban und im Friedrichshain vertreten.

Links

Weitere Informationen unter undefinedhttp://www.schlaganfall-berlin.de

Kontakt

Dr. Corinna Pelz
Centrum für Schlaganfall-Forschung Berlin
Campus Charité Mitte
t: +49 30 450 560 610 



Zurück zur Übersicht