Aktuelles

22.01.2020

Bericht zum Lesekreis am 22.01.2020 in der Patientenbibliothek CCM

Zurück zur Übersicht

Sie befinden sich hier:

Das erste Treffen von acht Teilnehmerinnen des Lesekreises fand im neuen Jahr am Mittwoch, den 22.01.2020 in der Patientenbibliothek CCM statt. Wir beschäftigten uns diesmal mit dem Buch von Laetitia Colombani "Der Zopf". Laetitia Colombani ist eine französische Autorin und wurde 1976 geboren. Sie arbeitete unter anderem als Regisseurin, Schauspielerin und Drehbuchautorin. In einem Interview über den Roman "La Tresse", im Deutschen "Der Zopf", gibt Sie einen Einblick in ihre Themenwahl und Schreibweise.

Die Verknüpfung von drei Frauenschicksalen auf globaler Ebene ist der Autorin hervorragend gelungen. Alle verbindet der Kampf um Selbstbestimmung und gegen gesellschaftliche Konventionen. Der Schreibstil ist flüssig und bereitete den Leserinnen kein Problem. Die verschiedenen Lebenssituationen der Frauen aus drei Ländern sind anschaulich geschildet. Als besonders berührend wurde das der Inderin empfunden. Eine kontroverse Meinung gab es zur Opferung der Haare als spirituellem Akt. Die, im Tirupati-Tempel geopferten Haare, werden verkauft. Sie ermöglichen der Italienerin die Rettung vor dem Konkurs ihrer Perückenfabrik und wenden die Vernunftsehe mit einem wohlhabenden Mann ab. Auch die kanadische Anwältin ist im gesellschaftlichen Korsett gefangen. Selbsteffizient und karriereorientiert ist sie den Intrigen ihrer Kollegen und Kolleginnen ausgeliefert, als sie erkrankt. Alle drei Frauen zeigen jedoch Mut in ihren schwierigen Lebenssituationen. Die Teilnehmerinnen des Lesekreises empfehlen das Buch deshalb zur Lektüre weiter.

Termin des nächsten Lesekreises: 25.03.2020 um 16:00 Uhr in der Patientenbibliothek CCM (Anmeldung erforderlich)

Lektürevorschlag: Noelle Châtelet "Die Dame in Blau"

Brigitta Hayn
Lesekreis Patientenbibliothek CCM

Kontakt

Lesekreis der Patientenbibliothek CCM

+49 30 450 573 043



Zurück zur Übersicht