Pressemitteilung

05.09.2013

Baustellenfahrzeug rammt Sauerstoffleitung - Patientenversorgung gesichert

Zurück zur Übersicht

Heute hat gegen Mittag ein Baustellenfahrzeug eine Leitung zur Sauerstoffversorgung des Bettenhochhauses am Campus Charité Mitte gerammt. Die Leitung wurde dabei nicht beschädigt - die Versorgung der Patienten mit Sauerstoff war zu keiner Zeit ausgefallen. Zur Sicherheit der Beatmungspatienten war zusätzlich ein Ersatzsystem aktiviert worden. Die Versorgung der Patienten verläuft weiterhin reibungslos. Nach derzeitigem Kenntnisstand ist eine Verlegung von Patienten in andere Krankenhäuser nicht notwendig. Eine Gefährdung der Anlieger bestand nicht. Die Charité hat sofort die zuständigen Behörden informiert und vorsorglich einen Krisenstab gebildet.

Kontakt

Uwe Dolderer
Leiter der Unternehmenskommunikation
Charité - Universitätsmedizin Berlin
t: +49 30 450 570 400



Zurück zur Übersicht