Pressemitteilung

14.12.2010

Auszubildende der Charité ist Jahrgangsbeste bundesweit

Zurück zur Übersicht

Die CharitéUniversitätsmedizin Berlin hat die bundesweit beste Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste, Fachrichtung Medizinische Dokumentation ausgebildet. Die 23-jährige Diana Busch wurde nun auf einer Festveranstaltung des Deutschen Industrie- und Handelskammertages für ihre herausragende Prüfungsleistung ausgezeichnet. Gemeinsam mit weiteren 212 Besten ihres jeweiligen Ausbildungsberufes nahm sie Glückwünsche von Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen entgegen. Insgesamt gab es in diesem Jahr 300.000 Absolventinnen und Absolventen in über 200 Ausbildungsberufen der Industrie- und Handelskammer.

Diana Busch absolvierte ihre Ausbildung zur Medizinischen Dokumentarin von 2007 bis 2010 bei Karsten Beßner, Dokumentationsleiter am Centrum für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie der Charité. Die Fachrichtung Medizinische Dokumentation deckt das Sammeln, Strukturieren und Vermitteln von Informationen und Wissen im medizinischen Bereich ab. Ein Berufsfeld für Medizinische Dokumentare sind beispielsweise klinische Studien. Hier erstellen die Dokumentare die Datenbanken und bringen ihr umfangreiches Wissen über die Regularien guter klinischer Praxis und das Arzneimittelgesetz ein. Diese berufliche Richtung hat auch Diana Busch gewählt. Seit August 2010 ist sie als Assistentin für klinische Studien der radiologischen Abteilung der Charité beschäftigt.

Kontakt

Karsten Beßner
Dokumentationsleiter
CharitéCentrum für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie
Campus Virchow-Klinikum
t: +49 30 450 515 209



Zurück zur Übersicht