Presseeinladung

22.09.2011

Ausstellungseröffnung „Rosenstr. 76 – Häusliche Gewalt wahrnehmen, zum Thema machen, überwinden…“

Zurück zur Übersicht

Sehr geehrte Damen und Herren,

diese Ausstellung zeigt anhand eines Modells einer ganz normalen Dreizimmerwohnung, woran Gewalt zu Hause stattfindet.

Das Thema häusliche Gewalt ist nach wie vor ein Tabuthema in unserer Gesellschaft. In einer Ausstellung der besonderen Art haben sich engagierte Pflegekräfte der CharitéUniversitätsmedizin Berlin diesem sensiblen Thema gewidmet. In einer nachgebauten Dreizimmerwohnung zeigen die Pflegerinnen und Pfleger, dass auch das vermeintlich idyllische Zuhause ein Ort der Gewalt und Unterdrückung sein kann.

Einladung Ausstellungseröffnung - Presserundgang
Montag, 26. September 2011 um 12 Uhr
Campus Virchow-Klinikum, Mittelallee 10
Treffpunkt Glashalle
13353 Berlin

Frau Deysing und Herr Weber von der Charité werden Sie dort empfangen, durch die Ausstellung führen und Ihre Fragen beantworten.

Um vorherige Anmeldung per Email an presse(at)charite.de wird gebeten.

Kontakt

Franziska Schumann
GB Unternehmenskommunikation
CharitéUniversitätsmedizin Berlin
t: +49 30 450 570 608



Zurück zur Übersicht