Podcast

19.03.2009

Anti-Aging durch richtige Ernährung

Zurück zur Übersicht

Sonntagsvorlesung der Charité vom 15.3.2009 von Prof. Herbert Lochs

Abbildung von Obst und Gemüse

Wer sich falsch ernährt, wird schneller alt. Um das zu verhindern, ist es notwendig, mit zunehmendem Alter auch liebgewonnene Ernährungsgewohnheiten abzulegen. Die Gründe sind vielfältig: Mit dem Alter sinkt der Energiebedarf. Das führt dazu, dass man bei gleich bleibendem Essverhalten plötzlich zunimmt. Jetzt jedoch einfach weniger zu essen, wäre erstens schwierig und zweitens falsch. Die Zusammensetzung der Nahrung muss geändert werden, denn nur der Energiebedarf sinkt. Der Bedarf an Mikronährstoffen, wie Vitaminen, Kalzium oder Eisen bleibt jedoch gleich oder steigt sogar an.

Wie muss ich meine Ernährung im Alter umstellen? Welche Faktoren spielen dabei eine Rolle? Gibt es spezielle Menüvorschläge für ältere Menschen?

Prof. Herbert Lochs von der Medizinischen Klinik mit dem Schwerpunkt Gastroenterologie, Hepatologie, Endokrinologie der Charité - Universitätsmedizin Berlin geht in seiner Sonntagsvorlesung diesen Fragen auf den Grund.

Downloads

Kontakt

Prof. Herbert Lochs
Direktor der Medizinischen Klinik für
Gastrologie, Hepatologie und Endokrinologie
Campus Charité Mitte
t: +49 30 450 514 021



Zurück zur Übersicht