Pressemitteilung

06.10.2011

Aktiv gegen den Rheumaschmerz

Zurück zur Übersicht

Was ist eigentlich Rheumaschmerz? Wie bewältigt man Schmerzen im Alltag?

Eine Veranstaltung der Deutschen Rheuma-Liga Berlin am kommenden Mittwoch, den 12.10.2011 von 15.00 bis 18.00 Uhr in Kooperation mit der CharitéUniversitätsmedizin Berlin und dem Deutschen Rheuma-Forschungszentrum Berlin beantwortet Fragen – und gibt praktische Bewegungstipps und Ideen für kreatives Gestalten bei einem abwechslungsreichen Mitmachprogramm.

Der diesjährige Welt-Rheuma-Tag steht ganz im Zeichen der neuen Kampagne des Bundesverbands der Deutschen Rheuma-Liga, die unter dem Motto „aktiv gegen den Rheumaschmerz“ Bewegung in den Mittelpunkt stellt – Bewegung und aktive Krankheitsbewältigung durch Information der Betroffenen und kreative Gestaltungsmöglichkeiten im Rahmen der Selbsthilfe. Den Umgang mit einer chronischen rheumatischen Erkrankung im Alltag zu meistern und ein aktives, bewegliches, mobiles Leben trotz teilweise starker Einschränkungen führen zu können: dabei will die Deutsche Rheuma-Liga Berlin als Sprachrohr und als Ansprechpartner der Betroffenen, ihrer Angehörigen und aller Interessierten unterstützen.

Am Welt-Rheuma-Tag 2011 lädt die größte Selbsthilfeorganisation im Gesundheitswesen daher in Kooperation mit Herrn Prof. Dr. Gerd-Rüdiger Burmester und der CharitéUniversitätsmedizin Berlin sowie dem Deutschen Rheuma-Forschungszentrum Berlin (DRFZ) zu einer abwechslungsreichen „Rundum“-Informations- und Aktionsveranstaltung auf dem Campus Mitte der Charité ein:

Das Patientenforum mit Expertenvorträgen findet von 15.00 bis 16.30 Uhr im DRFZ statt, anschließend laden der Rheuma-Liga-Treffpunkt Mitte mit den Selbsthilfe- und Kreativgruppen und die Tagesklinik an der medizinischen Klinik mit Schwerpunkt Rheumatologie und Klinische Immunologie der CharitéUniversitätsmedizin Berlin bis 18.00 Uhr zu Schnupperkursen im Gebäude in der Luisenstraße 13 ein. Die Wege sind ausgeschildert und werden begleitet. Der Eintritt ist kostenfrei, für einen Austausch der Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei Kaffee und Kuchen ist gesorgt.

Das Programm erhalten Sie Öffnet externen Link im aktuellen Fensterhier

Kontakt

Susanne Roßbach

Deutsche Rheuma-Liga Berlin e.V.

Therapie-, Beratungs- und Selbsthilfezentrum

Mariendorfer Damm 161 a – 12 107 Berlin

t: +49 30 32 290 29 24

f: +49 30 32 290 29 39

www.rheuma-liga-berlin.de



Zurück zur Übersicht