Presseeinladung

25.06.2012

Achtung! PK-Termin "Babylotse plus" vorverlegt auf 11 Uhr

Zurück zur Übersicht

Sie befinden sich hier:

Kinderschutz-Projekt „Babylotse plus“ startet in Berlin

Die Klinik für Geburtsmedizin der CharitéUniversitätsmedizin Berlin und die Bundesministerin für Familien, Senioren, Frauen und Jugend, Kristina Schröder, setzen sich gemeinsam für besseren Kinderschutz ein.

Im Rahmen einer Pressekonferenz wollen wir Ihnen das Projekt „Babylotse plus“ vorstellen:

am Mittwoch, 27. Juni 2012, 11 Uhr (!)
CharitéUniversitätsmedizin Berlin
Charitéplatz 1 (Friedrich-Althoff-Haus), 10117 Berlin
Eingang Schumannstr. 20/21

Begrüßung: Prof. Ulrich Frei, Ärztlicher Direktor der Charité
Moderation: Stefanie Winde, Leiterin der Unternehmenskommunikation

Ihre Gesprächspartner/innen:
- Dr. Kristina Schröder, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
- Prof. Elisabeth Pott, Direktorin der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung
- Prof. Wolfgang Henrich, Direktor der Klinik für Geburtsmedizin an der Charité
- Dr. Ulrich Weber, Kuratoriumsmitglied der LEO Stiftung
- Dr. Christine Klapp, Oberärztin in der Klinik für Geburtsmedizin an der Charité

Die Redner der Pressekonferenz stehen im Anschluss für Interviews und für Bild-Ton-Aufnahmen zur Verfügung. Ein Fototermin in der Klinik für Geburtsmedizin ist geplant.
 
Um Anmeldung unter manuela.zingl(at)charite.de wird gebeten.

Kontakt

Stefanie Winde
Leiterin der Unternehmenskommunikation
CharitéUniversitätsmedizin Berlin 
t: +49 30 450 570 400



Zurück zur Übersicht