Pressemitteilung

16.06.2017

30 Jahre Erasmus: Charité fördert europäischen Gedanken

Zurück zur Übersicht

Sie befinden sich hier:

Aktionstag am 21. Juni

Teilnehmer des Flashmobs. Copyright: Peitz/ Charité

Erasmus ist eine Erfolgsgeschichte der Europäischen Union. Auch die CharitéUniversitätsmedizin Berlin unterstützt den Austausch: Wer einen Teil seines Medizinstudiums im Ausland verbringen will, hat die Wahl zwischen 72 Partneruniversitäten. Unter dem Motto „Erste Hilfe für Europa“ feiert die Charité jetzt das Jubiläum mit einer Ausstellung und einem Flashmob.

Ein Semester in Paris oder Barcelona – dank Erasmus ist das für viele Studierende mittlerweile ganz normal. So ist es auch an der Charité: Fast 5000 Medizinstudierende haben bereits von einem Auslandsaufenthalt profitiert und Europa erlebt. „Die Wissenschaft braucht internationalen Austausch“, sagt Lutz Steiner, Koordinator der Charité International Cooperation. „Mit Programmen wie Erasmus wollen wir auch zukünftig Diversität fördern“, fügt er hinzu. Denn Brücken bauen und Barrieren überwinden ist entscheidend für die Zukunft Europas.

Die Generation Erasmus an der Charité will mobilisieren und diskutieren: Wie lassen sich Erasmus und Medizin vereinbaren? Welche Sprachkenntnisse sind notwendig? Und wie wird der Aufenthalt anerkannt? In einem Erste-Hilfe-Zelt berichten Nachwuchsmediziner sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter über ihre Erfahrungen in anderen Ländern und rufen zu einem Flashmob auf. Zudem haben Studierende eine Ausstellung mit Postkarten aus ihrem Auslandsaufenthalt zusammengestellt.

Der Aktionstag „Erste Hilfe für Europa“ findet am Mittwoch, den 21. Juni 2017 von 12 bis 18 Uhr auf dem Washington-Platz vor dem Hauptbahnhof in 10557 Berlin statt. Medienvertreter sind herzlich eingeladen. Um Anmeldung unter presse(at)charite.de wird gebeten. Vermittlung von Interviews vor Ort.

Programm:
12 bis 18 Uhr
Erste-Hilfe-Zelt: Ausstellung und Erfahrungsberichte

15 Uhr
Flashmob im weißen Kitteln

Downloads

Links

Aktionstag „Erste Hilfe für Europa“


Erasmus an der Charité

Kontakt

Lutz Steiner
Charité International Cooperation
CharitéUniversitätsmedizin Berlin         
t: +49 30 450 576088



Zurück zur Übersicht