Metanavigation:

Hier finden Sie den Zugang zur Notfallseite, Kontaktinformationen, Barrierefreiheits-Einstellungen, die Sprachwahl und die Suchfunktion.

Navigation öffnen

Geschlechtshormonspezifische kardiovaskuläre Risiken in der Darmmikrobiom-Wirt Achse



Kurztitel: XCVD

Untersuchte Krankheit: Kardiovaskuläres Risikoprofil

Studienleitung: Sofia Forslund


Klinik, Institut: Experimental and Clinical Research Center (ECRC)

Proband/-in (gesund)
Alter: 18 - 50
Geschlecht: Alle

Status: Teilnehmende gesucht
Stand: 09.12.2022

Zurück zur Übersicht



Sie befinden sich hier:

Studienbeschreibung

Titel

Geschlechtshormonspezifische kardiovaskuläre Risiken in der Darmmikrobiom-Wirt Achse

Kurztitel

XCVD

Allgemeinverständliche Kurzbeschreibung

Wir planen eine Beobachtungskohorte von gesunden Transgender-Personen aufzubauen und diese über 2 Jahre hinweg während einer den medizinischen Standards entsprechenden geschlechtsangleichenden Hormontherapie (CHT) zu beobachten. In diesem Rahmen werden wir neben Parametern von Herz-Kreislauf-Erkrankungen auch das Darmmikrobiom, das Metabolom und das Immunom analysieren sowie die Phänotypisierung von kardiovaskulären Krankheiten (CVD) vornehmen und potenzielle Störfaktoren/Variablen registrieren. Durch Systemanalyse dieser Daten werden wir die direkte und indirekte Rolle der Geschlechtshormone auf das Darmmikrobiom und die Entwicklung von kardiovaskulären Risikofaktoren untersuchen. Parallel dazu werden wir bestehende Querschnittsdatensätze, die Informationen zu geschlechtsspezifischen Aspekten von CVD enthalten, erneut analysieren sowie Darstellungen relevanter Biomarker in höherer Auflösung erstellen, anhand derer die neuen Kohortenergebnisse kontextualisiert und bestätigt werden sollen.

Wissenschaftliche Kurzbeschreibung

Die XCVD-Pilot-Studie untersucht den Einfluss von Geschlechtshormonen auf die Zusammensetzung des Darmmikrobioms sowie die mögliche Entstehung von kardiovaskulären Risikofaktoren. Es werden 200 gesunde Transgender-Personen zwei Jahre während ihrer geschlechtsangleichenden Hormontherapie (CHT) beobachtet und hinsichtlich der möglichen Entstehung von Herz-Kreislauf-Risikofaktoren, in Zusammenhang mit Änderungen im Darmmikrobiom, Metabolom und Immunom analysiert. Außerdem möchten wir eine Phänotypisierung von kardiovaskulären Krankheiten.

Studienstart

29.08.2022

Untersuchte Krankheit, Gesundheitsproblem

Geschlechtshormonspezifische und kardiovaskuläre Risiken der Darmmikrobiom-Wirts-Achse

Einschlusskriterien

Alter

18 - 50

Geschlecht

Alle

Weitere Einschlusskriterien

●Bevorstehende geschlechtsangleichende Hormonersatztherapie (in den nächsten 6 Monaten)
●Einwilligungsfähigkeit und schriftliche Einwilligung zur Teilnahme
●Krankenversicherung (zur Abklärung von Zufallsbefunden)

Ausschlusskriterien

●Krankheiten oder Funktionsstörungen, die nach Meinung des Studienarztes/der Studienärztin eine Teilnahme an der Studie ausschließen
●Geschäftsunfähigkeit oder sonstige Umstände, die es Studienteilnehmer_innen nicht ermöglichen, Wesen, Bedeutung und Tragweite dieser Studie vollständig zu verstehen

Charakteristika

Studientyp

Nicht-interventionell

Studienphase

Nicht zutreffend

Primärer Endpunkt

Veränderungen der relativen Artenhäufigkeit der Darmbakterien

Kontakt

Kontakt für Studienteilnehmende

Frau Lina Bahr

+4930450539736

lina.bahr(at)charite.de


Downloads

Zurück zur Übersicht