Wissenschaftsmeldungen


Übersicht


Zucker der besonderen Art – Charité liest im Maxim Gorki Theater
Erste Impfung gegen Neue Grippe in Berlin


Meldungen


Zucker der besonderen Art – Charité liest im Maxim Gorki Theater


Berlin, 13.10.2009 Beim Wort „Zucker“ denken viele gleich an Schokolade und andere kleine Sünden. Doch es steckt weit mehr dahinter: Komplexe Zuckermoleküle – so genannte Glykane – stellen neben Proteinen, Nukleinsäuren und Lipiden eine Klasse lebenswichtiger Biomoleküle dar. Prof. Rudolf Tauber, Leiter des Centrums für diagnostische und präventive Labormedizin und Prodekan für Forschung an der Charité – Universitätsmedizin Berlin, erklärt in der nächsten Vorlesung der Reihe „Kosmos und Mensch“ die besondere Rolle dieser Glykane bei Infektionen, Entzündungen und Krebs. Denn der Erforschung der Zuckermoleküle wird nicht umsonst ein hohes Zukunftspotenzial bescheinigt: Da Glykane bei der Metastasenbildung von Tumorzellen eine wichtige Rolle spielen, sind sie besonders für die Krebsforschung interessant. Können die besonderen Zucker neue Wege in der Krebsbehandlung eröffnen? Von zentraler Bedeutung sind Glykane auch bei Infektionen mit Influenzaviren, also zum Beispiel bei der Schweinegrippe. Die Vorlesung mit dem Titel „Zucker sind mehr als süß – ihre Rolle bei Entzündung und Krebs“ beginnt am Sonntag, dem 18. Oktober um 11 Uhr. Veranstaltungsort ist das Maxim Gorki Theater, Am Festungsgraben 2, in 10117 Berlin. Besucher und Vertreter der Medien sind herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei.


Kontakt:

Prof. Rudolf Tauber
Leiter des Centrums für diagnostische und präventive Labormedizin
Campus Virchow-Klinikum
t: +49 30 450 569 001




Erste Impfung gegen Neue Grippe in Berlin


Berlin, 22.10.2009 „Prävention und Impfschutz des medizinischen Personals sind eine Grundvoraussetzung zur Bewältigung der Folgen einer möglichen Epidemie mit dem Erreger der Neuen Grippe in den Wintermonaten", erklärt Prof. Ulrich Frei, Ärztlicher Direktor der Charité – Universitätsmedizin Berlin. Zur Motivation und Ermutigung der Charité - Mitarbeiter wird er sich deswegen am  26. Oktober als erster Berliner gegen das Grippevirus H1N1, die so genannte Neue Grippe, impfen lassen. Prof. Frei erhält die erste Dosis des Impfstoffes „Pandemrix“, der in den kommenden Wochen allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Charité zur Immunisierung angeboten wird. Interessierte Medienvertreter haben die Möglichkeit, dieser Impfung beizuwohnen und sich über die Immunisierungskampagne zu informieren. Die presseöffentliche Impfung findet am Montag, den 26.10., um 8 Uhr, im Sitzungsraum des Ärztlichen Direktors am Campus Charité Mitte, Friedrich-Althoff-Haus, Charitéplatz 1, 10117 Berlin, statt.


Kontakt:

Prof. Ulrich Frei
Ärztlicher Direktor der Charité – Universitätsmedizin Berlin
Campus Charité Mitte
t: +49 30 450 570 151




Weitere Meldungen aus der Wissenschaft




© 2017 Charité - Universitätsmedizin Berlin

Über diesen Verweis können Sie einen Link zum Bearbeiten und Löschen Ihrer Newsletter-Daten anfordern.

Unser Newsletter wird automatisiert verschickt.
Kritik, Probleme oder Anregungen schicken Sie bitte an presse@charite.de