charite-logo-200px-breite-f-pressemeldungen.jpg



Pressemitteilung


Adipositas: Mehr (als) Gewicht

33. Jahrestagung der Deutschen Adipositas-Gesellschaft

Berlin, 21.09.2017 Wie lässt sich Adipositas besser verstehen? Wie kann die Erkrankung adäquat behandelt werden? Gibt es präventive Möglichkeiten? Diese und weitere Fragen stehen im Mittelpunkt der Jahrestagung der Deutschen Adipositas-Gesellschaft e.V. (DAG), die vom 28. bis 30. September unter der Präsidentschaft von Prof. Dr. Petra Warschburger, Universität Potsdam, und Privatdozentin Dr. Susanna Wiegand, Charité – Universitätsmedizin Berlin, stattfindet.

„Menschen, die unter Adipositas leiden, brauchen in unserer Gesellschaft eine Lobby, die von allen Gruppen der Gesellschaft getragen wird“, empfiehlt Prof. Warschburger vom Department Psychologie an der Universität Potsdam. Denn: krankhaftes Übergewicht ist eines der dringlichsten Gesundheitsprobleme weltweit. Allein in Deutschland ist rund ein Viertel der Erwachsenen davon betroffen, im Kindes- und Jugendalter immerhin jedes 16. Kind, das sind rund 800.000 Mädchen und Jungen. Und ein Ende dieser Entwicklung ist trotz vielfältiger Bemühungen nicht in Sicht. Adipositas geht einher mit zahlreichen gesundheitlichen Belastungen, schlechteren Entwicklungschancen, einer verringerten Lebenserwartung und hohen Behandlungskosten im Gesundheitswesen. Zudem verursacht sie bei den Betroffenen enormes psychisches Leid, das sich in Depressionen, gestörtem Essverhalten oder der Erfahrung von Stigmatisierung zeigt.

Privatdozentin Dr. Wiegand vom Sozialpädiatrischen Zentrum für chronisch kranke Kinder der Charité ergänzt: „Die Unterstützung wissenschaftlicher Forschung, aber auch qualitätsgeprüfter Vorbeugungs- und Behandlungsangebote ist dringend geboten, um den Vormarsch von Adipositas in allen Altersgruppen zu stoppen. Adipositas ist mehr als zu viel Gewicht.“

Medienvertreter sind zum Pressetermin am Donnerstag, den 28. September um 11.30 Uhr eingeladen. Die Tagungspräsidentinnen Prof. Warschburger und Privatdozentin Dr. Wiegand sowie Prof. Dr. Matthias Blüher, Präsident der DAG, Prof. Dr. Annette Schürmann vom Deutschen Institut für Ernährungsforschung (DIfE) stellen aktuelle Forschungsergebnisse und –ziele vor. Der Termin findet am Campus Griebnitzsee, August-Bebel-Str. 89, 14482 Potsdam, Haus 6, Raum 15 statt. Um Anmeldung unter presse@charite.de bis Dienstag, den 26. September wird gebeten.

Die Fachtagung findet vom 28. bis 30. September am Campus Griebnitzsee, August-Bebel-Str. 89 in 14482 Potsdam statt.


Kontakt:

Privatdozentin Dr. Susanna Wiegand
Sozialpädiatrisches Zentrum für chronisch kranke Kinder
Abteilung Interdisziplinär | Bereich Adipositas
Charité – Universitätsmedizin Berlin
t: +49 30 450 566 292










Links:

DAG-Jahrestagung





Weitere Pressemitteilungen




© 2017 Charité – Universitätsmedizin Berlin

Über diesen Verweis können Sie einen Link zum Bearbeiten und Löschen Ihrer Newsletter-Daten anfordern.

Unser Newsletter wird automatisiert verschickt.
Kritik, Probleme oder Anregungen schicken Sie bitte an presse@charite.de