„Die Charité – Auf Leben und Tod“: rbb-Serie geht in die zweite Staffel

Am 12. November startet die zweite Staffel der Dokumentation „Die Charité – Auf Leben und Tod“.

Sie befinden sich hier:

Prof. Schlomm gibt in "Auf Leben und Tod Einblicke in seine Arbeit", Foto: Manfred Pelz/rbb
Prof. Schlomm gibt in "Auf Leben und Tod Einblicke in seine Arbeit", Foto: Manfred Pelz/rbb

Für die Fortsetzung hat der Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) erneut Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus verschiedenen Bereichen der Universitätsmedizin bei ihrer Arbeit begleitet. In der fünfteiligen Serie werden immer montags um 21.00 Uhr echte Geschichten aus dem Klinikalltag erzählt – von der Rettungsstelle über den Operations-Roboter bis hin zur Kaisergeburt.

Auch in der zweiten Staffel steht das Wirken von Menschen, die der Charité ein Gesicht geben, im Vordergrund. So operieren Prof. Dr. Thorsten Schlomm und sein Team von der Klinik für Urologie an den Standorten Campus Charité Mitte (CCM) und Campus Benjamin Franklin (CBF) in der ersten Folge einen Patienten, der an Prostata-Krebs erkrankt ist. Mit Hilfe des da Vinci-Operations-Roboters kann dieser Eingriff minimalinvasiv und sehr exakt ausgeführt werden, ohne dass die zahlreichen Nervenbahnen in diesem Bereich geschädigt werden.

 

Eine Folge begleitet Prof. Dr. Andrea Kühn von der Klinik für Neurologie am CCM bei der Behandlung einer Patientin, die vor fünf Jahren an Morbus Parkinson erkrankt ist und deren Medikation sich negativ auf ihre Lebensqualität auswirkt. Die Neurologin rät der Patienten daher zu einer Operation am Gehirn, die einen Großteil ihrer Medikamente verzichtbar macht.

Prof. Dame in der rbb-Serie "Auf Leben und Tod", Foto: Ariane Böhm/rbb
Prof. Dame in der rbb-Serie "Auf Leben und Tod", Foto: Ariane Böhm/rbb

Am Beispiel des kleinen Patienten Paul, der von Prof. Dr. Christof Dame aus der Klinik für Neonatologie am Campus Virchow-Klinikum (CVK) behandelt wird, zeigt die Serie auf, was die Charité für ihre jungen Patientinnen und Patienten leistet. Paul kam mit einer Einblutung in die Gehirnwasserkammern zur Welt und musste daher sofort operiert werden.

Die fünf Folgen im Überblick – jeweils montags um 21.00 Uhr im rbb-Fernsehen:

  • Folge 1 am 12. November 2018
  • Folge 2 am 19. November 2018
  • Folge 3 am 26. November 2018
  • Folge 4 am 03. Dezember 2018
  • Folge 5 am 10. Dezember 2018

Weitere mitwirkende Beschäftigte aus den Bereichen Medizin und Pflege: