Berufsausbildungen nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG)

Entdecken Sie die vielfältigen Karrierechancen an der Charité

Sie befinden sich hier:

Berufsausbildungen nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG)

Wir freuen uns, dass Sie sich für eine Ausbildung an der Charité interessieren und Näheres darüber erfahren möchten. An der Charité werden seit vielen Jahren neben den klassischen medizinischen Ausbildungsberufen (z.B. als Gesundheits- und Krankenpfleger/in) auch weitere spannende Berufsausbildungen angeboten. Traditionell bieten die Ausbildungen in den ergänzenden und angrenzenden Berufszweigen ebenfalls interessante Aufgabenfelder und hervorragende Entwicklungsmöglichkeiten.

Wir bilden aus zum/zur:

  • Medizinischen Fachangestellten
  • Zahnmedizinischen Fachangestellten
  • Fachinformatiker/in für Systemadministration und Anwendungsentwicklung
  • Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste mit Schwerpunkt Medizinische Dokumentation
  • Kauffrau/-mann für Büromanagement
  • Kauffrau/-mann im Gesundheitswesen
  • Tierpfleger/in mit Fachrichtung Klink und Forschung

Die Ausbildung erfolgt nach den Regelungen des BBiG und der jeweiligen Ausbildungsordnung in einer dualen Berufsausbildung. Die theoretischen Ausbildungsinhalte werden in einem Oberstufenzentrum vermittelt. Die praktische Ausbildung findet in ausgewählten Einrichtungen an allen drei Campi der Charité im Rahmen eines Rotationsverfahrens statt. Dies bietet interessante und abwechslungsreiche Einblicke in die verschiedensten Bereiche des größten Universitätsklinikums Europas und die Möglichkeit, umfassende und wertvolle Erfahrungen zu sammeln. Begleitet werden die Auszubildenden während der gesamten Ausbildung durch erfahrene sowie kompetente Ausbildungsbetreuer/innen und Mentoren.

Die Ausschreibung der Ausbildungsplätze erfolgt grundsätzlich im Zeitraum von Oktober bis Dezember eines jeden Jahres für das darauffolgende Jahr über diverse Online-Jobbörsen und das Internetportal der Bundesagentur für Arbeit.

Ausbildungsbeginn:
Die Ausbildung beginnt immer am 1. September des laufenden Jahres und endet nach Vorgabe der entsprechenden Ausbildungsverordnungen.

Ausbildungsvergütung:          
Die Ausbildungsverträge werden auf Grundlage des Tarifvertrags der Charité und des BBiG geschlossen. Sie erwartet eine attraktive, gestaffelte Vergütung, welche sich an den tariflichen Vorschriften orientiert. Diese beträgt ab dem 01.02.2017 im 1. Ausbildungsjahr 918,26 €, im 2. Ausbildungsjahr 968,23 € und 1.014,02 € im 3. Ausbildungsjahr.

Darüber hinaus erhalten Sie eine Jahressonderzahlung und bei erfolgreicher Beendigung der Ausbildung eine Abschlussprämie. Unter bestimmten Voraussetzungen werden auch die Kosten für ein monatliches Heimfahrtticket erstattet.