Ausbildung: Hebammen/Entbindungspfleger

Entdecken Sie die vielfältigen Karrierechancen an der Charité

Sie befinden sich hier:

Beschreibung Berufsbild

Als Hebamme oder Entbindungspfleger betreuen und begleiten Sie Frauen und deren Familien während der Schwangerschaft, bei der Geburt, am Wochenbett und in der Stillzeit. Die Ausbildung ist bundesweit einheitlich durch das Hebammengesetz von 1985 geregelt. In ihrer Berufsausübung sind Hebammen und Entbindungspfleger an die Berufsordnung des jeweiligen Bundeslandes gebunden.

Inhalte und Ablauf der Ausbildung

Die Ausbildung dauert drei Jahre und gliedert sich in etwa vierwöchige Theorie- und Praxisblöcke. Es besteht die Option der Verkürzung der Ausbildung um zwölf Monate, wenn zuvor bereits eine dreijährige Ausbildung in der Pflege absolviert worden ist.

Die praktische Ausbildung findet an den zwei Frauenkliniken bzw. Kinderkliniken des Universitätsklinikums statt (Campus Charité Mitte und Campus Virchow-Klinikum) und wird zum überwiegenden Teil von Mentorinnen angeleitet. Drei frei wählbare Externate bei freiberuflichen Hebammen oder im Geburtshaus sind in die Ausbildung integriert.

Die theoretische Ausbildung (mindestens 1.600 Stunden) gliedert sich in folgende Inhalte:

  • biowissenschaftliche Grundlagen
  • Frau sein, Gesundheit, Familienplanung und frauenspezifische Erkrankungen
  • die schwangere Frau, Krankheitsbilder und Betreuungskonzepte
  • die Gebärende / Grundlagen und Betreuungskonzept
  • die Gebärende in besonderen Geburtssituationen
  • Familie und Kindergesundheit
  • Betreuungskonzepte in der Hebammenarbeit

Die praktische Ausbildung (mindestens 3.000 Stunden) erfolgt in den Bereichen:

  • Kreißsaal und Schwangerenberatung
  • Neugeborenen- und Wochenstation bzw. Mutter-Kind-Station
  • Kinderklinik
  • Schwangerenstation
  • Gynäkologische Station oder Station nach Kaiserschnitt
  • Operationssaal

Die Ausbildung endet mit einer mündlichen, schriftlichen und praktischen Prüfung.

Ihre Vorteile und Vergütung

  • Sie werden von kompetenten Praxisanleiterinnen und -anleitern sowie der Personalentwicklung umfassend begleitet und betreut.
  • Sie lernen in einem vielseitigen Tätigkeitsfeld an einer der größten Universitätskliniken Europas.
  • Es erwarten Sie vielfältige Angebote, die den Zusammenhalt unter den Auszubildenden fördern, wie ein Willkommenstag, das Buddy-Programm oder regelmäßige Azubi-Treffen.
  • Mit der Ausbildung sichern Sie sich hervorragende Berufsperspektiven in einer Zukunftsbranche.
  • Sie erhalten von Beginn an auf Grundlage des Tarifvertrags für Auszubildende ein faires Ausbildungsentgelt, das sich über alle drei Ausbildungsjahre erhöht. Dieses beträgt bei einem Ausbildungsstart im Jahr 2020 monatlich mindestens:
    • 1.140,69 Euro im ersten Ausbildungsjahr,
    • 1.202,07 Euro im zweiten Ausbildungsjahr und
    • 1.303,38 Euro im dritten Ausbildungsjahr.
  • Außerdem beinhalt der Ausbildungsvertrag: 30 Urlaubstage pro Jahr (ggf. bei Schichtdienst Zusatzurlaub), Jahressonderzahlung im November, Azubiticket, zusätzliche Betriebsrente im öffentlichen Dienst (VBL), Vermögenswirksame Leistungen (VWL), Abschlussprämie bei erfolgreich abgeschlossener Abschlussprüfung in Höhe von 400 Euro und ggf. Heimfahrttickets.
  • Sehr gute Chancen auf Übernahme bei bestandener Abschlussprüfung und erfolgreicher Zusammenarbeit während der Ausbildung.

Ihr Profil – Das bringen Sie mit

  • mindestalter 18 Jahre
  • mittlerer Schulabschluss, Abitur oder eine gleichwertige Schulbindung
  • alternativ: Hauptschulabschluss/BBR und erfolgreicher Abschluss einer Berufsausbildung mit der vorgesehenen Dauer von mindestens zwei Jahren oder abgeschlossene Berufsausbildung als Gesundheits- und Krankenpflegehelferin bzw. -helfer
  • Relevantes Praktikum (mindestens zwei bis vier Wochen)
  • gesundheitliche und persönliche Eignung

Nächster Ausbildungsstart und Bewerbungsfristen

  • Letzter Ausbildungsbeginn ist am 1. Oktober 2020. (Danach erfolgt die Hebammenausbildung nur noch auf Hochschulniveau.)
  • Bewerbungen sind ganzjährig möglich.
  • Der Schwerpunkt der Bewerbungsbearbeitung liegt für den Ausbildungsbeginn im Oktober in den Monaten Januar und Februar des Aufnahmejahres.

 

Bewerben Sie sich jetzt!

Bewerben Sie sich jetzt unter ausbildung(at)charite.de

Kontakt

Darko Duric
CharitéUniversitätsmedizin Berlin
GB Pflegedirektion
Charitéplatz 1
10117 Berlin

Bei Fragen zur Bewerbung können Sie sich gerne an unser Recruiting-Team wenden unter ausbildung(at)charite.de oder t: +49 179 1018855.