Metanavigation:

Hier finden Sie den Zugang zur Notfallseite, Kontaktinformationen, Barrierefreiheits-Einstellungen, die Sprachwahl und die Suchfunktion.

Navigation öffnen
© Charité | Wiebke Peitz

Saitama Medical School

Finden Sie Ihren Bereich
Finden Sie Ihre Ansprechperson

Sie befinden sich hier:

Saitama Medical School

Die Saitama Medical School befindet sich in Moroyama (ca. 40 km nördlich von Tokyo). Die bilaterale Kooperation wurde 1995 von einem Professor der Neurologie am Campus Benjamin Franklin initiiert.

Geschichte

Jeden Sommer besuchen zwei Berliner Medizinstudierende unsere Partneruniversität in Japan, im Gegenzug kommen vier Studierende der Saitama Medical School nach Berlin. Während ihres vierwöchigen Aufenthalts in Japan werden die Studierenden individuell betreut und in einer klinischen Abteilung ihrer Wahl unterwiesen. Die Kosten für Flug und Unterkunft werden von der Saitama Medical School übernommen.

Anforderungen an die Bewerberinnen und Bewerber:

  • Sie sollten sich in einem höheren klinischen Semester befinden,
  • über sehr gute Englischkenntnisse verfügen,
  • Japanischkenntnisse sind von Vorteil,
  • Bereitschaft im August die japanische Studenten teilweise zu betreuen, und
  • ein besonderes Interesse an Japan haben.

Einzureichende Unterlagen

  • Bewerbung: Folgende Bewerbungsunterlagen sind online auszufüllen bzw. hochzuladen:
  • Online-Bewerbungsformular
  • Bewerbungsschreiben (Motivation, Bezug zum Land)
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Notenspiegel (Transcript of Records) über HIS
  • Nachweis der englischen Sprachkenntnisse (nicht älter als 6 Monate)
  • Gutachten: Empfehlung von einer Person, die Sie fachlich beurteilen kann: Hochschullehrer:in, Dozent:in, Oberarzt:in, ausbildende/r Arzt:in  (aus Praxis), Tutor:in, Doktorvater bzw. Doktormutter. Bitten Sie Ihre/n Gutachter:in, die Empfehlung über diesen Link online zu erstellen und einzureichen.

Bewerbungsschluss

Bewerbungsschluss ist der 1. November. Der Aufenthaltszeitraum ist mitte September bis mitte Oktober des darauf folgenden Jahres in Absprache mit der Gastuniversität.