Metanavigation:

Hier finden Sie den Zugang zur Notfallseite, Kontaktinformationen, Barrierefreiheits-Einstellungen, die Sprachwahl und die Suchfunktion.

Navigation öffnen
Dr. Victor Corman © Charité | Wiebke Peitz

Dr. Victor Corman mit Loeffler-Frosch-Preis der GfV ausgezeichnet

7. April 2022

Sie befinden sich hier:

Die Gesellschaft für Virologie e.V. (GfV) hat Dr. Victor Corman vom Institut für Virologie der Charité – Universitätsmedizin Berlin den Loeffler-Frosch-Preis 2022 verliehen. Mit dem Preis der Fachgesellschaft wird seine herausragende Forschung der letzten Jahre auf dem Gebiet der Coronaviren gewürdigt. Die virtuelle Verleihung des mit 5.000 Euro dotierten Preises fand am 31. März 2022 im Rahmen der GfV-Jahrestagung in München und Hybridformat statt.

Preisverleihung auf der GfV-Jahrestagung. © Volker Lohmann
Preisverleihung auf der GfV-Jahrestagung. © Volker Lohmann

Dr. Corman wechselte 2017 an das Institut für Virologie der Charité. Zuvor hatte er bei Prof. Dr. Christian Drosten am Universitätsklinikum Bonn zu Viren in Fledermäusen promoviert. Der Facharzt für Mikrobiologie, Virologie und Infektionsepidemiologie leitet eine Nachwuchsgruppe in der Infektionsforschung. Darüber hinaus ist er verantwortlich für die spezielle Virusdiagnostik der Labor Berlin – Charité Vivantes GmbH. Als Stellvertretender Leiter des Konsiliarlabors für Coronaviren am Institut für Virologie und Wissenschaftler am Deutschen Zentrum für Infektionsforschung (DZIF) beschäftigte sich Dr. Corman schon vor der Pandemie intensiv mit der Virusfamilie der Coronaviren. Gemeinsam mit dem Institutsleiter Prof. Drosten hat er den ersten PCR-Test auf SARS-CoV-2 entwickelt.
 
Die GfV würdigte seine „exzellente Forschungsarbeiten auf dem Gebiet der COVID-19 RT-PCR-Diagnostik, des virologischen Krankheitsbildes sowie der präsymptomatischen Übertragung“ nun mit der Auszeichnung. Der Preisträger Dr. Corman: “Ich freue mich sehr über diese Auszeichnung, die ich auch gern persönlich entgegengenommen hätte. Insbesondere, weil sie von der größten virologischen Fachgesellschaft in Europa verliehen wird und auch die Bedeutung der klinischen Virologie hervorhebt.“
 
Mit dem Loeffler-Frosch-Preis der GfV werden Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler bis zu einem Alter von 40 Jahren ausgezeichnet, die Mitglieder der Fachgesellschaft sind. Der Preis prämiert eine herausragende virologische Leistung auf Grundlage von Publikationen innerhalb der letzten Jahre.

Links:

Institut für Virologie

BMBF-Nachwuchsgruppe in der Infektionsforschung (Pressemitteilung vom 3. Dezember 2020)

Erster Test auf SARS-CoV-2 (Pressemitteilung vom 16. Januar 2020)

2 Jahre Pandemie: Marathon im Labor (Interview mit Dr. Corman vom 3. März 2022)