Metanavigation:

Hier finden Sie den Zugang zur Notfallseite, Kontaktinformationen, Barrierefreiheits-Einstellungen, die Sprachwahl und die Suchfunktion.

Navigation öffnen
Spitzwinklige Architekturaufnahme eines modernen Flachdach-Gebäudes. Rechts ein weißer, flacherer Anbau.

Versuchstierhaltung

Sie befinden sich hier:

Als Universitätsmedizin ist die Charité der Gesundheit des Menschen verpflichtet. Im Rahmen von biomedizinischer Forschung wird daran gearbeitet, die Grundlagen von Krankheit zu verstehen und diese Erkenntnisse so schnell und sicher wie möglich in der Klinik dem Patienten zugute kommen zu lassen. Zur Absicherung dieses Translationsprozesses spielen Tierversuche nach wie vor eine wichtige Rolle. Der tierschutzgerechten Planung und Durchführung von Tierversuchen gilt daher seit langem ein besonderes Augenmerk der Charité. Die FEM sind eng an das Charité-3R-Zentrum angegliedert, zu dessen Aufgaben auch die transparente Kommunikation unserer Strukturen und Entwicklungen des wissenschaftlichen Tierschutzes im Kontext des "3R-Prinzip" (Replace – Reduce – Refine) zählen.


Forschungseinrichtungen für experimentelle Medizin

Die Forschungseinrichtungen für Experimentelle Medizin (FEM) der Charité sind ein zentraler Forschungsdienstleister der Fakultät der Charité – Universitätsmedizin Berlin für die Nutzung von Tieren zu wissenschaftlichen Zwecken. Sie umfassen Einrichtungen für die Erstellung gentechnisch veränderter Tiermodelle, die Zucht und experimentelle Haltung von kleinen und großen Versuchstieren sowie für die versuchtierkundliche Aus-, Fort- und Weiterbildung und die tierschutzrechtliche Beratung und Überwachung von Tierversuchsvorhaben auf den Campi der Charité. Die FEM gewährleisten eine tierschutzgerechte und den aktuellen Standards entsprechende Unterbringung und Bereitstellung von Versuchstieren für die Durchführung qualifizierter biomedizinischer Forschung an der Charité nach international anerkannten Standards.

Serviceleistungen (Auswahl)

  • Fort- und Weiterbildung von Forschenden, z.B. Erwerb der Basisfachkunde für die Durchführung von Tierversuchen
  • tierärztliche und tierschutzrechtliche Beratung und Betreuung von Tierversuchsvorhaben
  • Zucht und Haltung von kleinen und großen Versuchstieren
  • Campus-übergreifende Versuchstierlogistik
  • Im- und Export von Tiermodellen
  • Erstellung und Sanierung von Tiermodellen / Labor Transgene Techniken
  • großtierchirurgische OP-Dienstleistungen inkl. Bildgebung / Hybrid-OP (ISO 9001:2015 zertifiziert)
  • kleintierchirurgische Arbeitsplätze
  • Ausbildung von Versuchstierpflegern mit Fachrichtung Forschung und Klinik

Ansprechpartner / Kontakt

+49 30 450 576 051