Bibliotheken

vermitteln ihren Benutzern Zugang zu Information durch die Bereitstellung von Medien, digitalen Inhalten und Dienstleistungen. Die Medizinische Bibliothek der Charité ist neben der Deutschen Zentralbibliothek für Medizin in Köln mit ihren überregionalen Sammel- und Versorgungsaufgaben die größte medizinische Bibliothek in Deutschland.

Sie befinden sich hier:


Medizinische Bibliothek

Lernen, Forschen, Heilen, Lehren, Publizieren:Die Medizinische Bibliothek der Charité unterstützt Sie dabei!

Die Medizinische Bibliothek ist die zentrale Serviceeinrichtung der Charité für die Beschaffung und Bereitstellung von Literatur und Informationen. Sie umfasst die Zentralbibliothek am Campus Virchow-Klinikum sowie eine Zweigbibliothek am Campus Charité Mitte, die Zweigbibliothek Zahnmedizin und die Bibliothek Medical Humanities am Institut für Geschichte der Medizin und Ethik in der Medizin am Campus Benjamin Franklin. Als moderne Informationseinrichtung bietet die Medizinische Bibliothek Zugang zu über 55.000 E-Journals, zu über 66.000 E-Books sowie zu zahlreichen Datenbanken. Zum gedruckten Bestand zählen annähernd 100.000 Lehrbücher und Monographien sowie etwa 200.000 Zeitschriftenbände.

Die Medizinische Bibliothek der Charité unterstützt Forschende, Studierende und Lehrende sowie die Krankenversorgung und die Verwaltung bei der effizienten und unabhängigen Nutzung und Verbreitung von Informationen. Die Bibliothek steht auch der interessierten Öffentlichkeit zur Verfügung und engagiert sich im Bereich Open Access.

Serviceleistungen (Auswahl)

  • Literaturbeschaffung
  • Schulungen
  • vier Lesesäle
  • über 350 Arbeitsplätze (davon 54 PC-Arbeitsplätze)
  • acht Gruppenarbeitsbereiche
  • Unterstützung beim wissenschaftlichen Publizieren im Open Access
  • Publikationsfonds


Ansprechpartnerin / Kontakt
Ursula Flitner, Leiterin der Medizinischen Bibliothek
t: +49 030 450 576 261