Sonderforschungsbereiche

Sonderforschungsbereiche sind auf die Dauer von bis zu zwölf Jahren angelegte Forschungseinrichtungen der Hochschulen, in denen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler über die Grenzen ihrer jeweiligen Fächer, Institute, Fachbereiche und Fakultäten hinweg im Rahmen eines übergreifenden und wissenschaftlich exzellenten Forschungsprogramms zusammenarbeiten.

Übersicht über die Sonderforschungsbereiche mit Sprechereinrichtung in der Charité sowie über andere Sonderforschungsbereiche mit Charité-Beteiligung

Die Kacheln zeigen neben dem Titel des Vorhabens auch die jeweiligen Sprecher sowie den Förderzeitraum mit der Verlängerungsoption.