Thrombozytenzahl im PRP

Parameter

BezeichnungThrombozytenzahl im PRP
KürzelThrombo   TRP
MnemonicThromboTRP
Material()
Einheit/nl
MethodeFotometrische Bestimmung der Thrombozytenaggregation

Beschreibung

Allgemein
Hämorrhagische Diathesen sind häufig durch Störungen der Thrombozytenfunktion verursacht. Angeborene Thrombozytopathien sind selten, erworbene Störungen durch Medikamente (Psychphasmaka, Antibiotika, Antirheumatika) , und durch eine gezielte therapeutische und prophylaktische Hemmung der Thrombozytenfunktion häufig sind.
Die Thrombozytenaggregation wird im Aggregometer durch Änderung der optischen Dichte als Kurve aufgezeichnet. Mit steigender Aggregation nimmt die optische Dichte ab und nähert sich der des plättchenarmen Plasmas.
Es erfolgt eine Befundung durch den Laborarzt.

Indikation
Verdacht auf angeborene und erworbene Thrombopathie. Iatrogen erworbene Funktionsstörungen der Thrombozyten

Abnahmebedingungen
Citratblut
Sorgfältigste Blutentnahme und sofortiger Transport in das Labor
(Nicht mit der Rohrpost!!).
Die Proben bei Raumtemperatur lagern, nicht kühlen, nicht wärmen. Lagerung maximal 2 h.

erhöhte Werte
Hyperreaktivität der Thrombozyten, sticky platelet syndrome

erniedrigte Werte
Ansprechen auf Thrombozytenfunktionshemmer, Hinweis auf Thrombozytopathie

Störfaktoren
Die Proben bei Raumtemperatur lagern, nicht kühlen, nicht wärmen. Lagerung maximal 2 h.
Lagerzeit zu lang: Aggregation gestört, Werte falsch im therapeutischen Bereich
Mangelhafte Blutentnahme kann zu Aktivierung oder Hemmung führen
Thrombozytenzahl < 100/nl Analytik nur nach Rücksprache mit dem Laborarzt.

Einflußfaktoren
Antirheumatika, Antibiotika, Calciumantagonisten: vermindern Aggregation

Literatur

B. Luxembourg et al., Basiswissen Gerinnungslabor.
Dtsch. Ärzteblatt 104 , C1260 (2007)
R. Herklotz et al., Referenzbereiche in der Hämatologie.
Therapeut. Umschau 63 , 5 (2006)
P. Harrison, Platelet function analysis.
Blood Rev. 19 , 111 (2005)
HK Breddin, Can platelet aggregometry be standardized?,
Platelets, 2005; 16: 151-8
B. Linnemann et. al, Standardization of light transmittance aggregometry for monitoring antiplatelet therapy: an adjustment for platelet count is not necessary,
J Thromb Haemost; 2008, 6: 677-83
B. E. Kehrel, Blutplättchen - Biochemie und Physiologie,
Hämostaseologie, 2008; 28: 289-98
R. E. Scharf, Erworbene Plättchenfunktionsstörungen - Pathogenese, Klassifikation, Häufigkeit, Diagnostik und Behandlung,
Hämostaseologie, 2008, 28: 299-311
Dirk Sibbing, Assessment of ADP-induced platelet aggregation with light transmission aggregometry and multiple electrode platelet aggregometry before and after clopidogrel treatment,
Thromb Haemost, 2008; 99: doi:10.1160/TH07-07-0478
Tobias Geisler, Meinrad Gawaz, 1 Resistenz gegenüber Plättchenfunktionshemmern: ein reales klinisches Problem,
Herz 2008; 33: 260-8

Grumm   2011-08-02 17:51:31 Charité - Institut für Laboratoriumsmedizin und Pathobiochemie