Thrombo-Funktionsscr. m. Epinephrin

Parameter

BezeichnungThrombo-Funktionsscr. m. Epinephrin
KürzelThr-Scr-E    CB
MnemonicThrScrECB
MaterialCitrat-Blut (CB)
Einheitsec
MethodeMessung der Verschlußzeit
KategorienHämostaseologie

Referenzwerte

bis 120 Jahr(e)84 - 160 sec

Beschreibung

Allgemein
Thrombozytenfunktionsstörungen auszuschließen ist mit einem Screeningtest, der den Prozeß der Bildung des primären hämostatischen Pfropfes imitiert, schnell möglich (auch primäre hämostatische Kapazität genannt). Das Gerät (PFA-100) saugt Citratblut durch eine Kapillare, die durch eine Membran teilverschlossen wird. Diese Membran ist mit Kollagen und Epinephrin, wesentlichen Induktoren der Thrombozytenadhäsion und -aggregation, beschichtet. Eine hohe diagnostische Sensitivität ist mit Epinephrin auf vWS und ASS gegeben. Es wird die Zeit bis zum Stopp des Blutflusses gemessen (Verschlusszeit).

Indikation
Verdacht auf angeborene (besonders von Willebrand-Syndrom) und erworbene Funktionsstörungen der Thrombozyten, auch medikamentös ASS

Abnahmebedingungen
Spezialgefäß mit gepuffertem Citrat 129 mmol/l (im Labor abzufordern)
sorgfältigste Blutentnahme und sofortiger Transport in das Labor (bitte nicht mit der Rohrpost!!)

erhöhte Werte
Thrombozytenfunktionsstörung
Thrombozytopenie <100/ul
Hämatokrit <30%

erniedrigte Werte
Hyperreaktivität der Thrombozyten
Hämatokrit >48%

Störfaktoren
Lagerzeit zu lang: verlängert Verschlusszeit
Mangelhafte Blutentnahme

Einflußfaktoren
ASS, Antirheumatika, Antibiotika, Calciumantagonisten: verlängerte Verschlusszeit
Thrombozytopenie mit Werten <100/nl, Hämatokrit <0.30: verlängerte Verschlusszeit

Literatur

J. Koscielny et al., Preoperative identification of patients with impared (primary) haemostasis. A practical conzept.
Hämostaseologie. 27, 177 (2007)
B. Luxembourg et al., Basiswissen Gerinnungslabor.
Am J Obstet Gynecol. 195 , 907 (2006)
K. Lechner et al., Adult autoimmune thrombocytpenia: diagnosis and treatment.
Wien Klin Wochenschr. 118 , 255 (2006)
S. Sanchez et al., Essential thrombocytpenia: a review of diagnostic and pathologic features.
Arch Pathol Lab Med. 130 , 1144 (2006)
H.D. Ochs et al., The Wiskott-Aldrich syndrome.
J Allergy Clin Immunol. 117 , 725 (2006)
G, Schmitz et al., Molecular defects in the ABCA1 pathway affect platelet function.
Pathophysiol Haemost Thromb. 35 , 166 (2006)
M. Franchini et al., Recent acquisitions in acquired and congenital von Willebrand disorders. Clin Chim Acta. 377 , 62 (2007)
P. Harrison, Platelet function analysis.
Blood Rev. 19 , 111 (2005)
J. Koscielny et al., A practical concept for preoperative identification of patients with impaired primary hemostasis
Clin Appl Thromb Hemost. 10, 195 (2004)
J. Koscielny et al., A practical concept for preoperative management of patients with impaired primary hemostasis
Clin Appl Thromb Hemost. 10, 155 (2004)

Grumm   2011-08-02 17:51:30 Charité - Institut für Laboratoriumsmedizin und Pathobiochemie