CDT

Parameter

BezeichnungCDT
KürzelCDT        SE
MnemonicCDTSE
MaterialSerum (SE)
Einheit%
MethodePartikelverstärkter kompetetiver Immunoassay
KategorienDrogenscreening, Medikamente, Toxikologie
Klinische Chemie
   Proteine

Referenzwerte

1 Jahr(e) bis 120 Jahr(e)< 2,5 %

Beschreibung

Allgemein
CDT (carbohydrate-deficient transferrin) ist ein in seiner Kohlenhydratkette modifiziertes Transferrin. Das aus 679 Aminosäuren bestehende Transferrin besitzt zwei N-glycosidisch gebundene Oligosaccharidketten. Es wird vermutet, daß die bei Alkoholabusus erhöhte Konzentration von Acetaldehyd zu einer Hemmung des kohlenhydratübertragenden Enzymkomplexes in den Hepatozyten und damit zu einer erhöhten Sekretion von kohlenhydratdefizientem Transferrin führt. Trotz hoher Spezifität für Alkoholismus ist die Bestimmung des CDT nur bei besonderen Fragestellungen indiziert; für die Routine sind die GGT und das MCV meist ausreichend.

Indikation
Überprüfung der Alkoholabstinenz, V.a. Alkoholentzugsdelir

Abnahmebedingungen
Keine Besonderheiten

erhöhte Werte
Alkoholabusus, primär biliäre Zirrhose, Autoimmunhepatitis

Literatur

O. Niemela, Biomarkers in alcoholism.
Clin Chim Acta 377 , 39 (2007)
M.F. Fleming et al., A review of genetic, biological, pharmacological, and clinical factors that affect carbohydrate-deficient transferrin levels.
Alcohol Clin Exp Res. 28 , 1347 (2004)
H. Koch et al., Accuracy of carbohydrate-deficient transferrin in the detection of excessive alcohol consumption: a systematic review.
Alcohol Alcohol. 39 , 75 (2004)

Grumm   2011-08-02 17:49:56 Charité - Institut für Laboratoriumsmedizin und Pathobiochemie