alpha2-Antiplasmin

Parameter

Bezeichnungalpha2-Antiplasmin
Kürzela2-AP      CP
Mnemonica2APCP
MaterialCitrat-Plasma (CP)
Einheit%
MethodePhotometrie (Chromogenes Substrat)
KategorienKlinische Chemie
   Proteine
Hämostaseologie

Referenzwerte

bis 1 Tag(e)55 - 130 %
1 Tag(e) bis 120 Jahr(e)70 - 130 %

Beschreibung

Allgemein
Alpha2-Antiplasmin ist ein Sofortinhibitor des Plasmins, indem es mit freiem Plasmin einen inaktiven Komplex bildet. Alpha2-Antiplasmin wird in den Hepatozyten synthetisiert und gilt als der wichtigste physiologische Inhibitor der Fibrinolyse. Ein ausgeprägter alpha2-Antiplasminmangel geht mit einer erhöhten Blutungsneigung einher.

Indikation
V.a. Hyperfibrinolyse, V.a. hereditären oder erworbenen alpha2-Antiplasminmangel

erhöhte Werte
Diabetes mellitus

erniedrigte Werte
Hereditär (extrem selten), Hyperfibrinolyse, Lysetherapie, Leberzirrhose, Promyelozytenleukämie

Einflußfaktoren
Streptokinase, t-PA, Urokinase: erniedrigte Werte

Literatur

H. Sun, The Interaction Between Pathogens and the Host Coagulation System
Physiology 21, 281 (2006)
M. Von Depka Prondzinski, Hämostasestörungen bei onkologischen Patienten
Internist 46 , 48 (2005)
M.J. Gallimore, Discovery of alpha2-plasmin inhibitor and its congenital deficiency.
J Thromb Haemost. 4 , 284 (2006)

Grumm   2011-08-02 17:49:39 Charité - Institut für Laboratoriumsmedizin und Pathobiochemie