Glucose

Parameter

BezeichnungGlucose
KürzelGlucose   DSU
MnemonicGlucoseDSU
MaterialSammelurin (SU)
Einheitg/d
MethodePhotometrie (Hexokinase)
KategorienNieren- / Urindiagnostik
Endokrinologie
   Diabetes mellitus

Beschreibung

Allgemein
Glucose wird glomerulär frei filtriert und im Tubulussystem bei gesunden Personen vollständig zurückresorbiert. Das Transportmaximum für Glucose im Tubulussystem liegt bei etwa 180 mg/dl (sog. Nierenschwelle). Überschreitet die Blutglucosekonzentration diesen Wert, erscheint Glucose im Urin. Bei Diabetikern ist die Nierenschwelle oft auf 200 mg/dl heraufgesetzt, bei Schwangeren herabgesetzt.
Eine Glucosurie bei normalen Blutglucosewerten weist auf einen renalen Diabetes hin.

Indikation
Diagnostik und Therapiekontrolle eines Diabetes mellitus, Gravidität

Abnahmebedingungen
Spezialgefäß für 24-Stunden-Urin

erhöhte Werte
Diabetes mellitus, renaler Diabetes (Fanconi-Syndrom, toxische Nierenschädigung), M. Cushing, Akromegalie, Phäochromozytom, Pankreatitis, Schwangerschaftsglucosurie

Störfaktoren
Lange Probenverwahrzeit, Bakteriurie, Leukozyturie,
Hämaturie: falsch erniedrigte Werte

Literatur

D. Schlembach, Urine analysis in pregnancy.
Ther Umsch. 63 , 585 (2006)
T.A. Buchanan et al., Gestational diabetes mellitus.
J. Clin. Invest. 115 , 485 (2005)
Siehe auch: Glucose im Plasma

Grumm   2011-08-02 17:50:27 Charité - Institut für Laboratoriumsmedizin und Pathobiochemie