AAT/PI1-Gen (a1 Antitrypsin/Proteinase-Inhibitor)

Parameter

BezeichnungAAT/PI1-Gen  (a1 Antitrypsin/Proteinase-Inhibitor)
KürzelAAT/PI1-Gen
MnemonicAAT_PI1_GEB
MaterialEDTA-Blut (EB)
Einheit---
MethodePCR, RFLP
KategorienMolekulare Risikodiagnostik
   Sonstige

Beschreibung

Allgemein
Alpha-1-Antitrypsin (AAT) gehört zur Familie der Serin-Proteasen. Es inhibiert Serin-Proteasen wie zum Beispiel Elastase, Chymotrysin oder Trypsin durch die Bildung irreversibler Komplexe. Der alpha-1-Antitrypsinmangel ist eine der häufigsten autosomal-rezessiv vererbten Krankheiten in der europäischen Bevölkerung. Es existieren eine Vielzahl verschiedener genetischer Varianten des Antitrypsingens. Von medizinischer Bedeutung ist vor allem das Z-Allel, das mit einer Erniedrigung der Plasmakonzentration verbunden ist. Bei der Z-Variante (PiZ) führt ein Aminosäureaustausch durch Mutation des Codons 342 (E342K) zu einer abnormen Faltung des Proteins und verminderter Sekretion. Die Häufigkeit homozygoter Träger ist 1:1600-2000. Das Allel PiS (E264V) ist in Südeuropa prädominant.
Der Genotyp PiMM (> 90%) stellt den Wildtyp dar.
Homozygote PiZZ Merkmalstrager haben ein erhöhtes Risiko, ein pulmonales Emphysem (80%) oder eine Lebererkrankung (30-50%) zu entwickeln und zeigen stark erniedrigte alpha-1-Antitrypsin-Konzentrationen. Heterozygote Merkmalsträger haben ein erhöhtes Risiko für eine obstruktive Lungenerkrankung.

Indikation
Icterus prolongatus des Neugeborenen, Hepatitis unklarer Genese im Säuglings- und Kleinkindalter, Lungenemphysem des Erwachsenen.

Störfaktoren
keine

Literatur

D.H. Perlmutter et al.,
Molecular pathogenesis of alpha-1-antitrypsin deficiency-associated liver disease: a meeting review.
Hepatology. 45 , 1313 (2007)
B. Lisowska-Myjak,
Serum alpha-1-antitrypsin (AAT) as a diagnostic tool.
Clin. Chim. Acta 352 , 1 (2005)
J.K. Stoller et al.,
a1-Antitrypsin deficiency
Lancet 365 , 2225 (2005)
D.H. Perlmutter,
Alpha-1-antitrypsin deficiency: diagnosis and treatment.
Clin Liver Dis. 8 , 839 (2004)

Grumm   2011-08-02 17:49:29 Charité - Institut für Laboratoriumsmedizin und Pathobiochemie