Tacrolimus

Parameter

BezeichnungTacrolimus
KürzelTacro      E2
MnemonicTacroE2
MaterialEDTA-Blut (E2)
Einheitµg/l
MethodeEMIT
KategorienDrogenscreening, Medikamente, Toxikologie

Beschreibung

Allgemein
Immunsupressivum, Calcineurininhibitor

Indikation
Kontrolle der immunsuppressiven Therapie mit Tacrolimus;
Moitoring der therapeutische wirksamen Konzentrationen. Früherkennung von Nebenwirkungen.
Wegen der hohen Intra- und Inter-Patient-Variabilität und der engen therapeutischen Breite ist ein regelmäßiges Tacrolimus-Monitoring notwendig.

Abnahmebedingungen
Die empfohlenen Talspiegel für Tacrolimus sind:
LTX- Patienten 5 - 20 µg/l
NTX -Patienten 5 - 15 µg/l
Für die Erhaltungstherapie sollten Talspiegel < 10 µg/l angestrebt werden.

Einflußfaktoren
Tacrolimus wird hauptsächlich über das Cytochrom P450-System (CYP3A4) metabolisiert. Wechselwirkungen möglich mit anderen über CYP450-System verstoffwechselten Arzneistoffen.

Literatur

M. Oellerich et al., The role of therapeutic drug monitoring in individualizing immunosuppressive drug therapy: recent developments.
Ther Drug Monit. 28 , 720 (2006)
M. Baraldo et al., Chronopharmacokinetics of ciclosporin and tacrolimus.
Clin Pharmacokinet. 2006;45(8):775-88.
L.S. Ting et al., Beyond cyclosporine: a systematic review of limited sampling strategies for other immunosuppressants.
Ther Drug Monit. 28 , 419 (2006)
G.J. Burckart et al., Pharmacogenetics in transplant patients: can it predict pharmacokinetics and pharmacodynamics?
Ther Drug Monit. 28 , 23 (2006)
O.M. Martinez et al., Basic concepts in transplant immunology
Liver Transplantation 11 , 370 (2005)

Grumm   2011-08-02 17:51:26 Charité - Institut für Laboratoriumsmedizin und Pathobiochemie