Harnsäure

Parameter

BezeichnungHarnsäure
KürzelHsr       CSU
MnemonicHsrCSU
MaterialSammelurin (SU)
Einheitg/l
MethodePhotometrie (Uricase/PAP)
KategorienKlinische Chemie
   Metabolite

Beschreibung

Allgemein
Harnsäure ist das Endprodukt des Purinstoffwechsels. Der Harnsäurepool des Organismus beträgt etwa 1g und ist abhängig von der endogenen Purinsynthese, der exogenen Purinzufuhr aus der Nahrung und dem Abbau der Nukleinsäuren im Gewebe. Die Elimination erfolgt zu 70-80 % über die Nieren und zu 20-30 % über den Darm.

Indikation
Erfassung der renalen Harnsäureausscheidung bei Gicht oder Nierensteinen (bei normaler oder grenzwertiger Plasmaharnsäure)

Abnahmebedingungen
Keine Besonderheiten

erhöhte Werte
Gicht, Malignome und Leukämien (vermehrter Zellzerfall), Lesch-Nyhan-Syndrom, Zystinose, Alkaptonurie, M. Wilson, M. Gierke, hereditäre Fruktoseintoleranz

erniedrigte Werte
Gicht (mit verminderter renaler Ausscheidung), Niereninsuffizienz, Exsikkose, Eklampsie, Xanthinurie, Schwermetallvergiftungen (Beryllium, Blei), Lebererkrankungen, Malignome, Fanconi-Syndrom, medikamentös (Salicylate, Diuretika, Probenicid, Pyrazolone)

Störfaktoren
Salicylate, Diuretika, Probenecid, Pyrazolone: erniedrigte Werte

Literatur

N. Anzai et al.,
New insights into renal transport of urate.
Curr Opin Rheumatol. 19 , 151 (2007)
A. Pasch,
Urindiagnostik bei Nephrolithiasis ? Interpretation und therapeutische Konsequenzen.
Therap. Umschau 63 , 569 (2006)
M.P. Keith et al.,
Updates in the management of gout.
Am J Med. 120 , 221 (2007)
E. Rampello et al.,
The management of tumor lysis syndrome.
Nature Clin Pract Oncol. 3 , 438 (2006)
S.G. Tsouli et al.,
Elevated serum uric acid levels in metabolic syndrome: an active component or an innocent bystander?
Metabolism. 55 , 1293 (2006)
O. Sperling,
Hereditary renal hypouricemia.
Mol Genet Metab. 89 , 14 (2006)
H.A. Jinnah et al.,
Delineation of the motor disorder of Lesch-Nyhan disease.
Brain. 129 , 1201 (2006)
V. Kalatzis et al.,
New aspects of the pathogenesis of cystinosis.
Pediatr Nephrol. 18 , 207 (2003)

Grumm   2011-08-02 17:50:31 Charité - Institut für Laboratoriumsmedizin und Pathobiochemie