Paracetamol

Parameter

BezeichnungParacetamol
KürzelParacetamol SE
MnemonicParacetamolSE
MaterialSerum (SE)
Einheitmg/l
MethodeFarbtest mit o-Kresol nach enzymatischer Hydrolyse
KategorienDrogenscreening, Medikamente, Toxikologie

Beschreibung

Allgemein
Paracetamol wird hepatisch eliminiert und besitzt eine Halbwertzeit von 1-4 Stunden. Bei einer Konzentration von >200 mg/l (>1324 µmol/l) 4 Stunden bzw. von >50 mg/l (>300 µmol/l) 12 Stunden nach Einnahme droht eine Leberschädigung. Andere Nebenwirkungen sind (speziell bei chronischer Einnahme) eine renale Tubulusnekrose, Hypoglykämie und Thrombozytopenie. Hepato- und Nephrotoxizität können bei Alkoholikern schon bei Verabreichung therapeutischer Dosen auftreten.

Indikation
Verdacht auf Intoxikation
Zur Miterfassung der Nebenwirkungen auch Bilirubin, Transaminasen, Glucose und Kreatinin bestimmen.

Abnahmebedingungen
Keine Besonderheiten

erhöhte Werte
Überdosierung, Lebererkrankungen

erniedrigte Werte
Hyperthyreose

Literatur

W.R. Külpmann. Vergiftungen und Drogenabusus. In :L. Thomas (Hrsg) "Labor und Diagnose", TH-Books 6. Aufl. (2005), S. 1569 ff

Grumm   2011-08-02 17:51:06 Charité - Institut für Laboratoriumsmedizin und Pathobiochemie