Myoglobin

Parameter

BezeichnungMyoglobin
KürzelMyoglobin  HP
MnemonicMyoglobinHP
MaterialHeparin-Plasma (HP)
Einheitµg/l
MethodePartikelverstärkte Immunturbidimetrie
KategorienKlinische Chemie
   Proteine

Referenzwerte

18 Jahr(e) bis 120 Jahr(e)< 70 µg/l

Beschreibung

Allgemein
Myoglobin ist ein sauerstoffbindendes Protein mit einem Molekulargewicht von ca. 17 kDa. Die Synthese des Myoglobins findet ausschließlich in der quergestreiften Muskulatur statt, so daß in anderen Geweben kein Myoglobin nachweisbar ist. Myoglobin dient als Sauerstoffspeicherprotein und bindet mit hoher Affinität pro Molekül ein Molekül Sauerstoff. Die Plasmahalbwertzeit beträgt nur 10-20 Minuten, da es rasch durch glomeruläre Filtration eliminiert wird. Beim Myokardinfarkt steigt Myoglobin vor der CK (1-2 Stunden nach Ischämiebeginn) an, erreicht ein Maximum nach 4-6 Stunden und fällt dann innerhalb von 12-24 Stunden in den Normbereich ab.

Indikation
Frühdiagnose des Myokardinfarktes, Therapiekontrolle einer Lysetherapie, V.a. Rhabdomyolyse und Myopathien

Abnahmebedingungen
Keine Besonderheiten

erhöhte Werte
Myokardinfarkt, Rhabdomyolyse, Skelettmuskelerkrankungen, Nierenversagen, fieberhafte Infektionen, Verbrennungen, Erfrierungen, Hypothyreose, Hyperaldosteronismus, Hypernatriämie, Hypokaliämie, Hypophosphatämie, Alkoholintoxikation, Vergiftungen (z.B. CO), medikamentös (z.B. Fibrate, Amphotericin B, Amphetamin etc.)

Störfaktoren
Starke Hämolyse, starke Lipämie: falsch erniedrigte Werte

Einflußfaktoren
Polymyositis bei Anwesenheit zirkulierender Antikörper gegen Myoglobin

Literatur

A.S. Maisel et al., Cardiac biomarkers: a contemporary status report.
Nature Clin Pract Cardiovasc Med. 3 , 24 & 288 (2006)
G.J. Kost et al., Point-of-Care Testing and Cardiac Biomarkers: The Standard of Care and Vision for Chest Pain Centers.
Cardiol Clin. 23 , 467 (2005)
G,D. Giannoglou et al., The syndrome of rhabdomyolysis: Pathophysiology and diagnosis.
Eur J Intern Med. 18 , 90 (2007)
W.S. David, Myoglobinuria.
Neurol Clin. 18 , 215 (2000)

Grumm   2011-08-02 17:50:59 Charité - Institut für Laboratoriumsmedizin und Pathobiochemie