Xylose, 5 Std.

Parameter

BezeichnungXylose, 5 Std.
KürzelXylose     5h
MnemonicXylose5h
MaterialSammelurin (SU)
Einheitg/5h
MethodeFotometrisch (p-Bromanilin)
KategorienKlinische Chemie
   Metabolite

Referenzwerte

18 Jahr(e) bis 120 Jahr(e)5,60 - 8,20 g/5h

Beschreibung

Allgemein
D-Xylose wird beim Gesunden zu 58 % enteral resorbiert (davon 90 % im Duodenum und oberen Jejunum). D-Xylose wird zu 42-69 % unverändert über die Niere eliminiert. Das Konzentrationsmaximum im Serum wird nach 1-2 Stunden erreicht. Die Absorption korreliert bei normaler Nierenfunktion mit der Ausscheidung im Urin.

Indikation
Differentialdiagnose der Malabsorption

Abnahmebedingungen
Nahrungskarenz (12 Stunden), entleerte Harnblase.

erhöhte Werte
Keine Relevanz

erniedrigte Werte
Glutensensitive Enteropathie, tropische Sprue, Amyloidose, M. Whipple, Dünndarmresektion, Zollinger-Ellison-Syndrom. Bei gestörter Resorptionsfunktion des oberen Dünndarms findet sich eine erniedrigte Konzentration im Serum und eine verminderte Ausscheidung im Harn. Beim D-Xylose-Test ist die Konzentrationsbestimmung im Serum der Messung der Harnexkretion vorzuziehen, da letztere außer von der intestinalen Resorption auch von der Nierenfunktion abhängt.

Störfaktoren
Niereninsuffizienz, ungenügende Hydratation, vermindertes effektives Zirkulationsvolumen, Salicylate, Hypothyreose, bakterielle Überbesiedelung des Dünndarms, Cholestase, Magensturzentleerung, extreme Entleerungsverzögerung: falsch erniedrigte Werte

Literatur

E.D. Ehrenpreis et al., Improving the serum D-xylose test for the identification of patients with small intestinal malabsorption.
J Clin Gastroenterol. 33 , 36 (2001)
R.M. Craig et al., D-Xylose testing.
J Clin Gastroenterol. 29 , 143 (1999)
S.R. Owens et al., The pathology of malabsorption: current concepts.
Histopathology. 50 , 64 (2007)
P.G. Lankisch et al., Leitsymptom Diarrhö.
Dt- Ärzteblatt 103 , B 226 (2006)
R.B. Sartor, Mechanisms of Disease: pathogenesis of Crohn's disease and ulcerative colitis.
Nature Clin. Pract. Gastroenterol. 3 , 390 (2006)
J. Stein, Einheimische Sprue (Zöliakie): Klinik, Diagnostik und Therapie.
Internist 47 , 929 (2006)
F. Fenollar et al., Whipple disease.
New Engl J Med. 356 , 55 (2007)
M.D. Burkitt et al., Review article: Pathogenesis and management of gastric carcinoid tumours.
Aliment Pharmacol Ther. 24 , 1305 (2006)

Grumm   2011-08-02 17:51:45 Charité - Institut für Laboratoriumsmedizin und Pathobiochemie