Everolimus

Parameter

BezeichnungEverolimus
KürzelEVE         E2
MnemonicP_EVEE2
Material()
Einheitng/ml
MethodeFPIA
KategorienDrogenscreening, Medikamente, Toxikologie

Beschreibung

Allgemein
Immunsuppressivum (m-Tor-Inhibitor). Everolimus ist angezeigt zur Prophylaxe der Transplantatabstoßung nach allogener Nieren- oder Herztransplantation bei erwachsenen Patienten mit einem geringen bis mittelgradigen immunologischen Risiko. Everolimus soll in Kombination mit Ciclosporin-Mikroemulsion und Kortikosteroiden eingesetzt werden.

Indikation
Everolimus soll in Kombination mit Ciclosporin-Mikroemulsion und Kortikosteroiden eingesetzt werden. Eine routinemäßige Überwachung der therapeutischen Vollblutspiegel von Everolimus wird empfohlen. Basierend auf einer Expositions- Wirksamkeits- und einer Expositions- Sicherheits-Analyse wurde bei Patienten, die einen Vollblut-Talspiegel von Everolimus ?3 Nano-gramm/ml erreichten, sowohl nach Nieren- als auch nach Herztransplantationen eine geringere Inzidenz von Biopsie-bestätigten akuten Abstoßungsreaktionen gefunden als bei Patienten, deren Talblutspiegel unter 3,0 Nanogramm/ml lagen. Als Obergrenze im therapeutischen Bereich werden 8 Nanogramm/ml empfohlen. Expositionen über 12 Nanogramm/ml wurden nicht untersucht. Bei Patienten mit Leberfunktionsstörungen, während einer begleitenden Medikation mit starken CYP3A4-Induktoren und -Inhibitoren, bei einem Wechsel zu einer anderen Darreichungsform und/oder wenn die Ciclosporin- Dosierung deutlich reduziert wird, ist es besonders wichtig, die Everolimus-Blutspiegel zu überwachen.

Abnahmebedingungen
Die Bestimmung von Everolimus erfolgt EDTA-Vollblut. Die Abnahmen erfolgen im Allgemeinen im steady state, unmittelbar vor der Gabe des Medikaments (Talspiegel)

erhöhte Werte
Compliance, Arzneimittelinteraktionen, Leberfunktionsstörungen, Abnahmefehler

erniedrigte Werte
Compliance, Arzneimittelinteraktionen, Abnahmefehler

Störfaktoren
Analytisch: teilweise Komedikationen, stark hämolytische, ikterische oder lipämische Proben

Einflußfaktoren
Leberfunktion, Komedikationen

Literatur

Fachinformation Certican , Novartis Pharma, Stand Mai 2009

Grumm   2011-08-02 17:50:16 Charité - Institut für Laboratoriumsmedizin und Pathobiochemie