Retikulozytenhämoglobin-Äqui.

Parameter

BezeichnungRetikulozytenhämoglobin-Äqui.
KürzelRet-Hb     EB
MnemonicRetHbEB
Material()
Einheitpg
MethodeFlowzytometrie am Hämatologie-Analyzer
KategorienHämatologie

Referenzwerte

bis 120 Jahr(e)28,5 - 34,5 pg

Beschreibung

Allgemein
Ret-He ist das Retikulozyten Hämoglobin-Äquivalent, bzw. ein Wert des Hämoglobingehalts der Retikulozyten.

Indikation
Monitoring der Erythropoetin- und Eisentherapie bei Anämie,
Zusammen mit Ferritin und löslichem Transferrinrezeptor zur Abgrenzung der verschiedenen Möglichkeiten des Eisenmangels (latent, echt und funktionell).

Abnahmebedingungen
EDTA-Blut
Mit der Anforderung der Retikulozyten wird der Ret-He-Wert mitbestimmt und ausgegeben. Es entstehen keine zusätzlichen Kosten für die Anforderer.

erniedrigte Werte
Eisenmangel

Störfaktoren
Stark hämolytische oder lipämische Proben

Einflußfaktoren
Eisentherapie bei Anämie

Literatur

E. Wollmer et al., Allgemeine und spezielle Anämiediagnostik.
Internist 47 , 1269 (2006)
J.D. Cook, Diagnosis and management of iron-deficiency anaemia.
Best Pract. Res. Clin. Haematol. 18 , 319 (2005)
L. Thomas et al., Neue Parameter zur Diagnostik von Eisenmangelzuständen - Retikulozytenhämoglobin und löslicher Transferrinrezeptor.
Dtsch. Ärzteblatt 102 , A580 (2005)
C. Thomas et al., Biochemical and hematologic indices in the diagnosis of functional iron deficiency.
Clin Cem 48 , 1066 (2002)

Grumm   2011-08-02 17:51:19 Charité - Institut für Laboratoriumsmedizin und Pathobiochemie